Flughafen Verona verzeichnet positiven Trend

Donnerstag, 19 Oktober 2017 16:06
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Der positive Trend, der am Flughafen Valerio Catullo in Verona in der Sommersaison verzeichnet wurde, hält weiterhin an. Auch im September wurden mit 358.276 Passagieren hervorragende Daten registriert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Fluggäste um 10%. 

Als die drei besten Fluggesellschaften in Bezug auf die Passagierzahlen bestätigten sich Volotea, Ryanair und Neos. Mit 32% der Flüge stellt der nationale Flugverkehr weiterhin den wichtigsten Markt des Catullo dar. Von besonderer Bedeutung sind in diesem Bereich die Flugverbindungen mit Catania, Palermo und Rom. Im Bereich des internationalen Flugverkehrs waren London, Moskau und München von besonderer Bedeutung. Die Charterflüge verzeichneten im September ein Wachstum von 5%. Zurückzuführen ist dies auch auf die Wiederaufnahme der Flüge zu den Ferienzielen am Roten Meer. Auch in der Wintersaison wird es auf dem Flughafen von Verona geschäftig zugehen. Und so wurde bereits eine erste wichtige Neuheit angekündigt: ab dem 27. Dezember wird die S7 Airlines, die der Siberia Airlines angehört und Mitglied der Allianz „oneworld“ ist, dreimal die Woche St. Petersburg anfliegen. „Die Daten von September bestätigen die hervorragende Leistung des Flugverkehrs in den ersten neun Monaten des Jahres. Mit über 2,5 Millionen Passagieren stieg die Zahl der Fluggäste im Vergleich zum Vorjahr um 10%“, so Camillo Bozzolo, Direktor für Luftfahrt-Entwicklung in der SAVE-Gruppe. „Die Zunahme des Passagieraufkommens ist sowohl auf den Anstieg der Anzahl der Flüge als auch auf die Verbesserung des „Füllkoeffizienten“ der Flugzeuge zurückzuführen." „Wir sind zuversichtlich, dass die kommenden Monate ein Wachstum im Verkehr zeigen werden. Dies auch dank neuer Strecken und des geplanten Anstiegs des Flugverkehrs im Winter 2017“, so Paolo Arena, CEO von Verona. „Der Flughafen von Verona zielt darauf ab, mit einer breiten Palette an Reisezielen das Netz der Flugverbindungen zu erweitern und die Bedürfnisse des Marktes zu befriedigen, indem es die Mobilitätsmöglichkeiten von Touristen und Geschäftsleuten erhöht.“