Festliche Tage in Peschiera del Garda

Mittwoch, 29 November 2017 09:52
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Krippen- und Kunstausstellungen, musikalische Momente, Märkte und Initiativen im Zeichen der Solidarität – dies und vieles mehr steht in Peschiera del Garda im Laufe der Vorweihnachtszeit auf dem Programm.

Bereits seit dem 18. November und noch bis zum 7. Januar bietet sich die Möglichkeit, auf dem Piazzale Betteloni Schlittschuh zu laufen. Bereits seit dem 24. November und noch bis zum 8. Januar heißt es „Weihnachten auf vier Beinen“. Bei dieser Initiative stehen die vierbeinigen Freunde im Mittelpunkt. Peschiera zeichnet sich bereits seit mehreren Jahren für seine Tierliebe aus. Es kommt nicht von ungefähr, dass sich auf dem Gemeindegebiet auch ein gut ausgestatteter Hundestrand befindet. Zu Weihnachten denkt man nun auch an bedürftige Hunde. Und so kann man für diese Hunde in der „Isola Ecologica“ (Müllsammelstelle) Geschenke hinterlegen. Gleichzeitig sammelt man auch Geld für die Tiere. Spenden werden am Info Point auf dem Piazzale Betteloni entgegengenommen, und dies jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr.

Doch nun ein wenig mehr zum Weihnachtsprogramm des Ferienortes. Vom 2. bis zum 17. Dezember lädt man auf dem Dachboden der Artilleriekaserne Porta Verona zum „Solidarischen Weihnachtsmarkt“. Der Markt hat von 9 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 19.30 Uhr geöffnet. Ein weiterer Weihnachtsmarkt wird vom 7. Dezember bis zum 7. Januar auf der Piazza Savoia organisiert. Hier sind Regionalprodukte, Süßwaren und vieles mehr zu finden (Öffnungszeiten: 10 bis 19 Uhr).
In den kommenden Wochen sind aber auch einige Ausstellungen geplant. Vom 3. Dezember bis zum 14. Januar lädt man in der Palazzina Storica zur Kunstausstellung „Natura Naturae“. Die Ausstellung kann samstags und sonntags von 10 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 19 Uhr besucht werden.
Eine Ausstellung in deren Mittelpunkt Holzkrippen stehen, läuft vom 8. Dezember bis zum 7. Januar im Ausstellungssaal unter der Porta Brescia (10 bis 12 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr). Etwas ganz Besonderes ist die traditionelle Unterwasser-Krippe im Canale di Mezzo, die von der San-Giovanni-Brücke gut sichtbar ist. Die Krippe wird vom 8. Dezember bis zum 7. Januar zu sehen sein. Am 24. Dezember um 18 Uhr wird die Krippe vervollständigt: das Jesuskind wird dann hinzugefügt.
Unter dem Motto „Kunstbrücken“ werden vom 8. bis zum 10. Dezember Künstler ihre Werke in der Altstadt ausstellen.
Auch musikalische Momente sind Teil der Weihnachtszeit. Geplant sind verschiedene Konzerte. So werden in der Altstadt die „Musikalischen weihnachtlichen Ecken“ organisiert. Vorgesehen sind diese am 10. und am 17. Dezember, jeweils ab 16 Uhr. Weihnachtliche Klänge sind auch für den 16. Dezember ab 16 Uhr auf der Piazza San Marco mit dem Chor Costabella geplant und am 23. Dezember um 16 Uhr wird der Chor San Biagio auf der Piazza auftreten. Vormerken sollte man sich auch den 24. Dezember. Ab 17 Uhr steht am Canale di Mezzo eine Überraschungsshow mit der Stadtkapelle auf dem Programm.
In Peschiera, wie in anderen Städten des Gardasees, hat man auch etwas für die Silvesternacht geplant. Unter dem Motto „Peschiera mit Knall“ lädt man am 31. Dezember im Festzelt am Porto Centrale zum Feiern. Highlight ist sicher das geplante Feuerwerk, mit dem das neue Jahr begrüßt wird. Weiter geht es dann am 1. Januar um 17.30 Uhr mit dem Neujahrskonzert im Festzelt.
Auch für das neue Jahr stehen bereits einige Termine: am 4. Januar um 20.30 Uhr lädt man in der Kirche Beato Andrea zu einem Chorkonzert. Weiter geht es vom 5. bis zum 7. Januar auf der Piazza Savoia mit dem Street Food Festival „Gustami“ (Genieß mich) und am 6. Januar steht um 16.30 Uhr ein Konzert der Stadtkapelle in der Sporthalle auf dem Programm.