In Lonato laufen die Vorbereitungen für die 60. Landwirtschaftsmesse

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn in knapp einem Monat ist es soweit und in Lonato del Garda lädt man zur 60. Ausgabe der regionalen Landwirtschafts-, Handwerks- und Handelsmesse.

Die Messe wird vom 19. bis zum 21. Januar organisiert. Die Besucher erwartet man in den Straßen und auf den Plätzen der Altstadt, aber auch in den Schulen und städtischen Gebäuden mit den verschiedensten Veranstaltungen sowie kulturellen, sportlichen und künstlerischen Initiativen. Auf dem Programm steht auch eine große Gala, Verkostungen und Ausstellungen mit historischen Fortbewegungsmitteln sowie Kongresse. Einst war die Messe von Lonato eine Messe, die ganz und gar der Landwirtschaft gewidmet war. Heute steht die „Fiera“, die zu den wichtigsten der Region zählt, auch dem Handel und dem Handwerk offen. Die Veranstaltungen beginnen bereits vor dem 19. Januar: schon am 13. des Monats wird die Messe ab 21 Uhr in der Sporthalle mit einer großen Gala Show präsentiert. Mit dabei der Schauspieler und Kabarettist Cristiano Militello. Weiter geht es am 17. Dezember mit einer Veranstaltung, die den Tieren gewidmet ist. An diesem Tag, dem Tag des Heiligen Antonio, werden die Haustiere auf dem Kirchhof gesegnet. Im Laufe der Messetage wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt- So bereitet man unter anderem wieder die typische Wurstware des Ortes zu: „l’os de stomèc“, und dies in rekordverdächtiger Größe. Im Januar wird übrigens auch wieder die gastronomische Veranstaltungsreihe „Alles Schwein“ organisiert. In den Restaurants und Gaststätten erwartet man die Gäste mit themenbezogenen Menüs. Die einstige Landwirtschaftsmesse wurde im Laufe der Jahre erneuert und präsentiert sich den Besuchern in einem modernen und der Zukunft zugewandten Format. Das vollständige Programm der Messetage wird – wie immer – nach Weihnachten vorgestellt und kann dann auf der Home Page der Stadt und bei Facebook konsultiert werden. Der Eintritt zur Messe ist kostenlos.