Silvester am Gardasee?

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Ein perfektes Zusammen von wundervollen Panoramen, Musik und spektakulärem Feuerwerk – dies erwartet all die, die sich dazu entscheiden, die letzte Nacht des Jahres im Garda Trentino zu verbringen. 

Zur Wahl steht da zum Beispiel Riva del Garda. Warum nicht hier Silvester verbringen? Der Ort wird von Trivago, einer oft genutzten Reise-Webseite, als einer der zehn interessantesten Orte für Silvester bezeichnet. Sollte dies noch nicht überzeugen, dann solltet man sich eine Feier auf dem Hauptplatz mit fabelhaftem Panorama vorstellen: Ein klarer See, umgeben von hohen und grünen Bergen. Hinzu kommt ein Aperitif mit lokalem Street Food im „Genussdorf“, wo ausgezeichnete Köstlichkeiten der Region probiert werden können. Zu Genuss wird auch in den Lokalen des Ortes geladen: viele von ihnen bieten am letzten Abend des Jahres spezielle Menüs mit traditionellen Gerichten und typischen Produkten.

Um Mitternacht erleuchtet dann der Himmel über dem Ort und das neue Jahr wird mit einem Feuerwerk begrüßt. Mit Musik und Unterhaltung wird dann bis zum Morgengrauen gefeiert. Im Genussdorf erwartet man die Besucher mit Musik und DJs und auch während der Feier bietet sich die Gelegenheit, etwas zu verkosten: die Holzhäuschen des Gastronomie-Marktes haben bis 2 Uhr geöffnet.
Auch im Palameeting wird gefeiert. Hier steht eine Silvesterfeier im Zeichen der elektronischen Musik auf dem Programm. Auf der Bühne werden sich weltberühmte DJs abwechseln.
Nach der langen Nacht erwartet man die Party-Fans auf dem Platz „III Novembre“ zu einem Neujahrsschwimmen im See. Wer es hingegen ruhig angehen lassen möchte, den lädt man zum traditionellen Silvesterkonzert im Casino von Arco oder zur Aufführung des Chors des Tennosees in Tenno.