Urlaub ohne Barrieren

Dienstag, 16 Januar 2018 12:11
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF
Urlaub ohne Barrieren XIV Zona FEDERVELA

Was kann ein Urlauber mit Behinderung am Gardasee so alles machen? Was kann er besichtigen und wo kann er übernachten?

Auf diese und andere Fragen möchte die Vereinigung „Garda Lago Accessibile“ (zugänglicher Gardasee), die vor wenigen Monaten gegründet wurde, eine Antwort geben. Ziel, so einer der Gründer, ist es, Personen mit jeglicher Art von Behinderung – sei es körperlicher, kognitiver oder sensorischer Art – einen Urlaub mit sportlichen und kulturellen Aktivitäten zu ermöglichen. Geplant ist, alle sportlichen und kulturellen Vereinigungen, die sich mit Aktivitäten für Behinderte befassen, auf einem Portal zu präsentieren. Geschaffen werden soll eine Art TripAdvisor. Die Nutzer des Portals können so mehr über die für sie am geeignetsten Locations erfahren. Am Gardasee gibt es bereits Infrastrukturen für Behinderte. Der Bahnhof von Desenzano ist zum Beispiel mit einem Zugservice für Körperbehinderte ausgestattet und die Bahngleise können dank der Aufzüge erreicht werden. Auch die Schiffe der Navigarda, die am See für den öffentlichen Schiffsverkehr verantwortlich ist, sind behindertengerecht.