Lamborghini-Museum verzeichnet Besucherrekord

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Das Lamborghini-Museum in Sant’Agata Bolognese konnte im vergangenen Jahr einen wahren Besucherrekord verzeichnen: 100.000 Personen ließen es sich 2017 nicht nehmen, das Museum der weltberühmten Automobilmarke zu besuchen.

Die Besucher kamen aus dem In- und Ausland. Europa (Italien ausgenommen, denn die italienischen Automobilfans machen rund 30 Prozent der Besucher aus) steht an erster Stelle: die Europäer machten 42 Prozent der Besucher aus. Insbesondere unter den Deutschen ist das Lamborghini-Museum sehr beliebt. Es folgen die Engländer. Auch aus dem nicht europäischen Ausland konnten viele Besucher verzeichnet werden. Die amerikanischen Besucher machten 15 Prozent aus. Weitere 13 Prozent kamen aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Doch wer entschied sich für eine Visite im Museum? In Bezug auf das Besucherprofil konnte festgestellt werden, dass sehr viele Minderjährige das Museum besuchten. Auch die Zahl der weiblichen Besucher ist stark gestiegen. Der Erfolg des Museums ist auf das Restyling des gesamten Museums zurückzuführen. Die Besucher erwartet man mit einer umfangreichen Sammlung historischer und aktueller Modelle. Ein großer Erfolg war auch die Ausstellung, die Ayrton Senna gewidmet war. Nach Ende der Ausstellung wurde das Museum komplett neugestaltet und erlaubt es, die Geschichte der Automobilmarke nachzuverfolgen. Nun laufen die Vorbereitungen für eine neue Ausstellung. Was diesmal im Mittelpunkt steht, wird in Kürze bekanntgegeben. Das Museum befindet sich nicht weit von Bologna in Sant’Agata Bolognese und hat täglich von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Infos: www.lamborghini.com.