Stippvisite in den Museen

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF
Rovereto und Vallagarina Rovereto und Vallagarina

In den kleinen thematischen Museen, die im ganzen Tal verstreut liegen, kann man sich auf die Entdeckung der Traditionen, der Handwerkskunst und der lokalen Geschichte begeben.

In Brentonico kann man auf 3.500 Quadratmetern die Schönheit und die Düfte eines botanischen Gartens beim Palazzo Eccheli Baisi genießen, und dann ist da noch die umfangreiche paläontologische Sammlung des Fossilienmuseums. In Vallarsa begibt man sich im Museum der Bauernkultur in ein Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert, während man in Avio im Casa del Vicario die Ursprünge des Dorfes entdecken kann. Auch die Reste der Via Appia Augusta, die durch diese Täler führte, sind sehenswert. Wer Musik liebt, der sollte das Museum des antiken Klaviers in Ala nicht verpassen, und in Isera erwartet man die Besucher im Postkartenmuseum „Salvatore Nuvoli“ mit über 35.000 Postkarten aus Habsburger Zeit. Zu guter Letzt kann man sich in Villa Lagarina, in den Sälen des Palazzo Libera aus dem 18. Jahrhundert, dank der kostbaren Sammlung des Diözesanmuseums über Kunst und Liturgie im Trentino informieren. 

Fremdenverkehrsbüro: Corso Rosmini, 21 - 38068 Rovereto (TN) T. +39 0464 430363 • F. +39 0464 435528 • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • www.visitrovereto.it