Der Franco Mazzotti Cup kehrt nach Sirmione zurück

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Die zehnte Ausgabe des vom 1000 Miglia Club „Franco Mazzotti" organisierten Oldtimer-Rennens wird am 20. und 21. Oktober auch am Gardasee Halt machen.

In wenigen Tagen ist es soweit und die über 170 an der 10. Ausgabe des Franco Mazzotti Cups teilnehmenden Oldtimer werden Sirmione erreichen. Das berühmte Rennen (das drittwichtigste in Italien in Bezug auf die Teilnehmerzahl) begeistert seit langem Profis und Amateure und erwartet Zuschauer und Teilnehmer zu zwei Tagen im Zeichen der Oldtimer-Leidenschaft. Das „Wander-Museum“ erreicht den Piazzale Porto am 20. Oktober gegen 17.15 Uhr, nachdem man durch das Franciacorta-Gebiet gefahren ist, die wunderschöne Villa Mazzotti besucht und unter anderem die Orte Gussago, Collebeato, Vallio und Gavardo durchfahren hat, bevor man den Gardasee und Desenzano und Pozzolengo erreichte.

„Auch für das Jahr 2018 haben wir einen Halt in Sirmone vorgesehen“, so Paolo Mazzetti, Geschäftsführer des Clubs 1000 Miglia und Veranstalter des Events. Zurückzuführen sei dies auch auf den „wunderbaren Empfang seitens der Stadtverwaltung im letzten Jahr“. In Sirmione werden die Teams zu Abend essen und übernachten. „Für diese zehnte Ausgabe haben wir für unsere 400 Gäste an ein besonderes Abendessen gedacht. Sie werden die Schönheiten des Gardasees von einer anderen Seite genießen können.“ Geplant ist ein Abendessen im Laufe einer Kreuzfahrt auf dem See.

Am Sonntag, den 21. Oktober um 8.30 Uhr bricht die Oldtimer-Karawane dann in Richtung des Gartenparks Sigurtà auf. Von hier geht es weiter nach Volta Mantovana, um dann den Luftwaffen-Stützpunkt in Ghedi zu erreichen. Hier sind die letzten Zeitfahrten und die Preisverleihungen vorgesehen.