Sirmione: Sieger der Foto-Wettbewerbe wurden ausgezeichnet

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF
© Alberto Boselli © Alberto Boselli

Zwei Wettbewerbe, 462 Teilnehmer und 1380 Fotografien. Dies sind die Zahlen der diesjährigen Ausgabe des „Lake Garda Photo Challenge" und des „Sirmione Photo Marathon".

An dem Wettbewerb nahmen nicht nur Italiener, sondern auch (Hobby)-Fotografen aus aller Welt teil: Argentinien, Australien, Brasilien, Deutschland, England, Spanien, Russland und Frankreich. Die Wettbewerbe werden von der Stadt und dem Konsortium der Hoteliers und Gastronomen vorangetrieben, und dies mit dem Ziel, die Kunst der Fotografie in all ihren Facetten zu fördern. Die Preisverleihung der beiden Wettbewerbe fand vor wenigen Tagen im Palazzo Callas Exibitions statt.

Der erste Wettbewerb ist den schönsten Eindrücken des Gardasees und der Halbinsel von Sirmione gewidmet. Im Rahmen des zweiten Wettbewerbs wurde hingegen die Fähigkeit der Teilnehmer bewertet, den von der Wettbewerbsjury vorgeschlagenen Themen, Ausdruck zu verleihen.
Das Podium des „Lake Garda Photo Challenge” ging an Gabriele Bonomi, Tiziano Uberti und Alberto Boselli (Thema Sirmione) sowie an Mauro Zorer, Matteo Venturelli und Sergio Salin (Thema Gardasee). Die drei Bestplatzierten des „Sirmione Photo Martahons" waren hingegen Mario Rosini, Elia De Guidi und Licia De Marco. Der erste Preis für jedes einzelne Thema des Foto-Marathons ging an Federica Moriani, Giancarlo Restuccia, Massimo Alfano und Gianluca Bufardeci. Die Auszeichnung „Historisches und künstlerisches Erbe" ging an Barbara Asla. Besonders erwähnt wurden außerdem die beiden jungen U-18-Fotografen Francesco Dubini und Vanessa Cravotta.