Colnago Cycling Festival: Paolo Savoldelli testet die Rennstrecke

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Eines der aufregendsten Wochenenden der Saison rückt näher, denn es sind nur noch wenige Wochen bis zum Colnago Cycling Festival 2019.

Am 14. Februar fand die offizielle Testfahrt über der Langstrecken-Route des Granfondo Colnago statt, dem Main Event des Cycling-Festivals, das vom 5. bis 7. April stattfinden wird. Getestet wurde die Strecke von einem außergewöhnlichen Biker: der „Falke“ Paolo Savoldelli. Der zweifache Gewinner des rosafarbenen Shirts des Giro d’Italia stieg am Hafen von Desenzano del Garda auf sein Colnago-Fahrrad. Der Hafen ist am 7. April der Startpunkt des Granfondo-Rennens. Savoldelli legte die Strecke zurück, bewunderte dabei ihre Schönheiten und testete ihre Neuheiten. Hier ist seine Meinung zur neuen Strecke: „Dies ist sicherlich die bisher schönste Route in der Geschichte des Granfondo Colnago. Einige der Orte, durch die wir heute gekommen sind, habe ich noch nie zuvor gesehen, und ich muss sagen, dass sie eine bezaubernde Entdeckung waren. Das Radfahren am Gardasee und im Hinterland ist immer schön und führt den Biker durch überraschende Orte. Die Orte, an denen die neue Route vorbeikommt, sind die Bestätigung hierfür – man lernt wirklich spektakuläre und atemberaubende Ecken kennen. Neben dem bemerkenswerten Panorama ist es jedoch wichtig hervorzuheben, dass die Organisatoren darauf geachtet haben, dass es sich um ein Rennen zu Beginn der Saison handelt. Sie haben so eine Route festgelegt, die interessant und gleichzeitig für alle geeignet ist, und dies mit machbaren Steigungen und einem guten Höhenunterschied." Nach diesem Test können die Organisatoren mit aller Kraft an den letzten Details des Festivals arbeiten: drei Tage voller Initiativen für jeden Geschmack und für jedes Alter. Weitere Infos: www.colnagocyclingfestival.com