Giardini d’Agrumi – Zitrusgärten: vom 26. bis 28. April

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Vom 26. bis 28. April 2019 organisiert der gemeinnützige Verein „Terre & Sapori d’Alto Garda“ zum fünften Mal in Folge zusammen mit der Gemeinde Gargnano und der Pfarrei San Martino die Veranstaltung „Giardini d’Agrumi“ (Zitrusgärten).

Die Veranstaltung ist der Wiederentdeckung und der Aufwertung des Zitrusfrüchte-Anbaus und den Limonaie (Zitronengärten) von Gargnano gewidmet.

Die Besucher erwartet man mit verschiedenen Initiativen. So wird im Kreuzgang von San Francesco zum Beispiel eine Ausstellung zu den über 50 Zitrusfrucht-Sorten, die am nördlichem Gardasee-Ufer angebaut werden, und zu den traditionell beim Zitrusfrüchte-Anbau verwendeten Werkzeuge stattfinden.
Rund zwanzig Privatgärten, in denen Zitrusfrüchte angebaut wurden und zum Teil auch noch heute angebaut werden, öffnen an den drei Veranstaltungstagen den Besuchern ihre Tore. Zu den Gärten zählt auch der wunderschöne Garten des Palazzo Bettoni-Cazzago in Bogliaco.
Die Fotoausstellung „Agrumi e limonaie dell’alto Garda“ (Zitrusfrüchte und Zitronengärten des Oberen Gardasees), kulturelle Rahmenveranstaltungen, geführte Besichtigungen, Workshops, Musik, Show-Cooking und ein Markt rund um die Zitrusfrucht und die regionalen bzw. traditionell hergestellten Produkte runden die Veranstaltung ab.
Giardini d´Agrumi findet in diesem Jahr im Rahmen der IX. „Giardini e Paesaggi aperti” (Geöffnet Gärten und Landschaften) statt. Eine für ganz Italien und für den ganzen Monat April vom AIAPP (Italienischer Verband für Landschaftsarchitektur) organisierte Initiative. Das diesjährige Motto lautet „Mediterranea“.