Ganzega d’autunno in Mori

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Am 5. und 6. Oktober ist es wieder soweit und im Trientiner Mori lädt man zur „Ganzega d’autunno“, ein Event, mit dem an die Traditionen zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert erinnert wird. Die Besucher erwartet man mit Gastronomie, Aufführungen, Ausstellungen und vielem mehr.

Das „Ganzega d’autunno“ steht jedes Jahr unter einem anderen Motto, das als Leitmotiv für die kulturellen Initiativen dient. In diesem Jahr steht der Sport im Mittelpunkt der Veranstaltung.
Die Veranstaltung belebt wie immer die Straßen und Höfe der Altstadt von Mori. In den Trattorien kann man die ausgezeichneten typischen Trentiner Gerichte probieren, nachdem man die offizielle Währung von Ganzega erhalten hat - das Geld des späten neunzehnten Jahrhunderts (1 Euro = 1 Lira). Das Programm:
Samstag, 5. Oktober
17.30 Uhr Eröffnung der Wechselstuben
17.45 Uhr Eröffnungszeremonie mit dem traditionellen Umzug in historischen Kostümen entlang der Straßen der Altstadt. Auf der Piazza Cal di Ponte.
18.00 Uhr Eröffnung der Trattorien und Verkostungspoints. Live Musik

Sonntag, 6. Oktober
10.30 Uhr Eröffnung der Wechselstuben
11.00 Uhr Eröffnung der Trattorien und Verkostungspoints. Live Musik

Im Laufe der beiden Veranstaltungstage kann man Präsentationen von althergebrachtem Handwerk, Aufführungen, Konferenzen, Tanzaufführungen und vielem mehr beiwohnen. Die Weine der Cantina Mori Colli Zugna begleiten die vorgeschlagenen Menüs und warten auf Sie auch am Stand des Weingutes.