Legoland® Water Park nimmt Formen an

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF
Mit 3 Millionen LEGO Bausteinen konnten bereits 240 LEGO® „Sonder“ Models für den LEGOLAND® Water Park in Gardaland verwirklicht werden Mit 3 Millionen LEGO Bausteinen konnten bereits 240 LEGO® „Sonder“ Models für den LEGOLAND® Water Park in Gardaland verwirklicht werden

Die stabilen LEGO® Bausteine sind aus den Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken, früher wie heute freut sich die gesamte Familie über eindrucksvolle Bauwerke mit den bunten Klötzen. 

Im Juni 2020 eröffnet im Gardaland der erste LEGOLAND® Water Park in Europa. Während die Arbeiten auf der Baustelle des LEGOLAND® Water Parks im Gardaland zügig weitergehen, wurden nun die ersten Bilder des Eingangsportals des Wasserparks veröffentlicht. Das Eingangsprotal wird direkt gegenüber der mythischen Raptor Achterbahn entstehen, dort wo aktuell noch das Pala MagicTheater ist. Das mächtige, 13 Meter breite und 6,5 Meter hohe Portal kennzeichnet in gelungener Weise den Eingang zum Wasserpark: mit 400 Lego Riesenbausteinen errichtet, überzeugt es durch seine einzigartige Bogenform und gleicht in den Farben Blau und Weiß einer riesigen Welle. Der Eingangsbereich, aber auch verschiedene andere Areale und Attraktionen im Water Park, werden durch die im Titel erwähnten Sondermodelle - die LEGO Models – bereichert. Bei ihnen handelt es sich um exklusive Konstruktionen mit echten LEGO Bausteinen, die jeweils verschiedene Themen aufgreifen.
„Die Konstruktion der LEGO MODELS ist der wahre Clou des Legoland Wasserparks und wir kommen mit den Arbeiten gut voran: bis jetzt wurden schon 240 Models mit 3 Millionen LEGO Bausteinen realisiert“ erklärt Luca Marigo, Sales and Marketing Director des Gardaland stolz. „Eine dieser reizvollen Gestaltungen wird ein großer, sympathischer Tintenfisch in lila sein, geformt aus 258.126 LEGO Bausteinen, der am Eingang des Wasserparks stehen soll und nur darauf wartet, die ankommenden Gäste gleich zu Beginn in Staunen zu versetzen”.
Karen Hornby, Model Delivery Manager von Merlin Entertainments, erzählt noch Einiges mehr von den LEGO Models: „Im Ganzen werden 488 LEGO Models eigens für Gardaland entworfen und konstruiert, und zwar in verschiedenen Teilen der Welt, darunter in den USA, im Vereinigten Königreich, in der Tschechischen Republik und in Malaysien”.
„Die LEGO Models von Gardaland sind wie alle weltweit für die LEGOLAND RESORTS geschaffenen Models bunt, lustig und so richtig spaßig” bestätigt Karen Hornby. „Sie werden im Entwurf so konzipiert, dass sie dynamisch sind und die Kreativität der Kinder anregen, und werden grundsätzlich mit der Zielsetzung entwickelt, die unendlich vielen Möglichkeiten der Konstruktionen zu zeigen, welche für die beliebten LEGO Bausteine typisch sind. Dabei wird das jeweilige LEGO Model nicht zufällig geschaffen, sondern ist in der Umsetzung eng an den Ort gebunden, in dem es aufgebaut werden soll: zahlreiche für den Legoland Water Park Gardaland entworfenen Models sind beispielsweise unmittelbar mit dem Thema Wasser verbunden”.
„Hinter dem komplexen Prozess der Forschung, Entwicklung und Realisierung der LEGO Model steht ein internationales Team von hochqualifizierten Spezialisten, die Hand in Hand miteinander arbeiten, um die beste Umsetzung der Models zu garantieren ” schließt Karen Hornby ab; „Zum Zusammenstecken von 135.000 LEGO Bausteinen, aus denen das LEGO Model „Polarbär” besteht, waren z.B. 6 Mitarbeiter mehr als 512 Stunden am Werk”.