Sommacampagna: Slow Food-Markt am Tag der nationalen Einheit

Mittwoch, 30 Oktober 2019 10:11
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Am Sonntag, den 3. November, wird in Sommacampagna erneut der Slow Food-Markt organisiert. Auf dem Markt werden von 9 bis 13 Uhr lokale Produkte angeboten, die nach den Kriterien „gut, fair und gesund“ angebaut werden.

Bei dem Markt handelt es sich um ein Slow Food-Projekt von internationaler Bedeutung, das in Italien und auf der Welt läuft und das zu einem Netzwerk von Bauernmärkten geführt hat: Orte an denen man direkt beim Erzeuger einkaufen kann; aber auch Orte, an denen man sich kennenlernen, Kontakte knüpfen und sich informieren kann. Am 3. November werden auf dem Platz von Sommacampagna, der Piazza della Repubblica, über 40 Erzeuger vertreten sein, unter ihnen drei besondere Gäste, die Streetfood präsentieren: den frittierten Kürbis aus dem nahe gelegenen Mantua, die Kastanien und die geröstete Esskastanien aus San Mauro di Saline und die Polenta mit Hering aus Sant'Ambrogio di Valpolicella. Die Veranstaltung inmitten der herbstlichen Atmosphäre wird die Altstadt von Sommacampagna bereichern, die auch auf Grund der Feierlichkeiten vom 4. November gut besucht sein wird. Im Wind wehende Trikolore, ein lebhafter Umzug mit Kindern und Jugendlichen sowie Vertreter der Institutionen werden denjenigen Tribut zollen, die vor über 100 Jahren beim Kampf für die Gründung Italiens ihr Leben verloren haben.