Verona wirbt in Indien für den Tourismus

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF
Das Nicolis-Museum ist einer der Bezugspunkte des Elitetourismus Das Nicolis-Museum ist einer der Bezugspunkte des Elitetourismus

Anlässlich einer von ENIT (nationale Tourismusagentur) geförderten Italienreise wurde im Nicolis Museum eine große indische Delegation bestehend aus Journalisten, Reiseveranstaltern und Influencern in Begleitung des Vertreters von ENIT Mumbai, Abhijeet Ravindra Dalvi, begrüßt und zu einer Tour auf Entdeckung von Verona eingeladen.

Die indische Presse wurde dann in der Handelskammer von Verona von Generalsekretär Cesare Veneri zusammen mit Silvia Nicolis, Präsidentin des gleichnamigen Museums und Organisatorin des Besuchs der Delegation in Verona, zu einer Pressekonferenz empfangen.

Unter den Mitgliedern der Delegation waren neben Atul Behl, dem bekannten Bollywood-Produzenten, auch Aatish Nath-Journalist von Vogue India und Traveller von Condè Nast, sowie die auf Reisen, Mode, Lifestyle spezialisierte Instgrammerin Shifa Merchat-Influencer und Blogger mit 301.000 Followern, Maradona Rebello, Schauspieler, Model und Travel Influencer mit 82400 Followern, Nivedita Pawar, internationale Journalistin und Nilam Rahul Sawant, Bollywood-Schauspielerin.

Im Jahr 2018 wählten 5.063 Inder Verona als Reiseziel: 64% mehr als vor fünf Jahren. Im Gegensatz zum durchschnittlichen ausländischen Touristen bevorzugen Inder die Scaliger-Stadt gegenüber dem Gardasee mit einem durchschnittlichen Aufenthalt von mehr als 3,1 Tagen. Der indische Tourist wählt auf der Grundlage von Sicherheit, Vielfalt und Image der Orte, aber auch Infrastrukturen und Dienstleistungen

 

Museo Nicolis Maradona Rebello 1

Museo Nicolis ENIT Mumbai al Museo Nicolis

Museo Nicolis ENIT Mumbai al Museo Nicolis Benz