Veröffentlicht am

Arena 2020: Im Herzen der Musik

Arena 2020: Im Herzen der Musik
Arena

Der Opernsommer 2020 in der Arena von Verona wird – wie bereits vor einigen Wochen angekündigt – nicht wie gewohnt stattfinden. Für die Sommermonate hat die künstlerische Leitung der Fondazione Arena (Stiftung Arena), die jedes Jahr die Festspiele organisiert, ein innovatives und völlig neues Projekt unter dem Motto „Im Herzen der Musik“ entwickelt. Die vielen Freunde der Arena von Verona, denen die Fondazione das Projekt vorstellte, haben begeistert ihre Unterstützung zugesagt: Marcelo Álvarez, Marco Armiliato, Roberto Aronica, Daniela Barcellona, ​​Plácido Domingo, Yusif Eyvazov, Vittorio Grigolo, Francesco Meli, Anna Netrebko, Leo Nucci, Daniel Oren, Lisette Oropesa, Michele Pertusi, Saimir Pirgu, Anna Piroza, Marina Rebek, Fabio Sartori, Ekaterina Semenchuk, Maria José Siri und Sonya Yoncheva. Die Stiftung möchte ein stilles Jahr vermeiden und hat daher für August eine Reihe von Event-Abende vorgeschlagen, die in einer ungewöhnlichen Arena-Kulisse stattfinden sollen, wobei die Bühne im Zentrum der Arena zu finden sein wird und die Zuschauer gut verteilt auf den breiten Stufenplätzen, ganz nach dem bereits erwähnten Motto „Im Herzen der Musik“. Die Zuschauerzahl wird stark begrenzt sein. Es wird zurzeit ein Gesundheitsprotokoll erstellt, das die künstlerischen Bedürfnisse mit den gesundheitlichen und sozialen Distanzierungsaspekten verbinden soll. Die Abende werden durch eine Reihe internationaler und italienischer Stars bereichert, die den Zuschauern dank des neuen Formats ein unvergessliches Erlebnis schenken werden. Die Event-Daten und das künstlerische Programm werden erst dann endgültig bekannt gegeben, wenn die erforderlichen Genehmigungen vorliegen – auch in Übereinstimmung mit den Ministerialverordnungen.

Teilen

Partner