Veröffentlicht am

Sirmione: an Stränden gelten neue Regeln

Sirmione: an Stränden gelten neue Regeln
Sirmione - Strände

Mit der Verbesserung der Covid-Situation und mit dem Beginn der Sommersaison ist Sirmione dank seiner schönen Landschaften und der renommierten kulturellen Besonderheiten seines Territoriums wieder ein beliebtes Reiseziel geworden. Die Strände und Badegebiete des Territoriums haben – vor allem an den Wochenenden – beachtenswerte Besucherzahlen registriert. Um die Gesundheit und die Qualität des Fremdenverkehrsservices zu gewährleisten, hat die Stadtverwaltung im Einvernehmen mit der Präfektur in Brescia präzise Sicherheitsmaßnahmen eingeführt. Angesichts der geografischen Charakteristiken der Halbinsel und um Menschenansammlungen an Orten zu vermeiden, die von Natur aus nicht dazu geeignet sind, diese zu beherbergen, ist am Strand „Giamaica“ im Ortsteil Punta Grotte di Sirmione seit dem 10. Juli 2020 nicht autorisierten Personen der Zugang untersagt. Wie aus der Gemeindeverordnung hervorgeht, sind „Gäste der angrenzenden Konzession sowie Personen, die an Bord von Booten, die im Gewässer vor dem Gebiet von Sirmione Punta Grotte stationiert sind und Seetourismus betreiben, von diesem Verbot ausgeschlossen. Wer gegen die Verordnung handelt, riskiert Strafgelder zwischen 400 und 3000 Euro. Um die Einhaltung der Verordnung sicherzustellen, werden entlang des Ufers und an den freien Stränden die Kontrollen intensiviert (von Punta Grò bis zur Altstadt), und dies schon in den frühen Morgenstunden. Das Patrouillieren mit Jet-Skis seitens der örtlichen Polizei wird ebenfalls regelmäßig stattfinden. Auch werden die informativen Kontrollfahrten seitens des Zivilschutzes an den Wochenenden fortgesetzt, um das Ein- und Aussteigen von den Navigarda-Schiffen auf der Piazza Carducci und in der Nähe des Zugangs zur Altstadt zu überwachen. Last but not least wird an den Zugängen zu den Stränden auch die Zahl der Schilder erhöht, mit denen an die richtigen Verhaltensweisen erinnert wird (Maske, Abstand, Desinfektion/Waschen der Hände). Im Folgenden die Bestimmungen, die derzeit an den Ufern und öffentlichen Stränden von Sirmione in Kraft sind: Sofern nicht anders angegeben, ist es unter anderem verboten, Feuer und Grills anzuzünden, außerhalb der hierfür vorgesehenen Bereiche, die durch Schilder gekennzeichnet sind, zu zelten oder mit dem Wohnwagen zu verweilen. Tiere sind an der Leine zu führen und es darf nicht durch Spielen gestört werden, außer in den hierfür gedachten Areas. Ebenfalls untersagt ist der Transit und das Parken von Autos, Motorrädern, Mopeds und ähnlichem. In den Grünanlagen des Spazierweges in der Via XXV Aprile, ist es zusätzlich zu den oben genannten Verboten untersagt, auf dem Grün zu gehen, sich hinzulegen, zu campen und zu essen.

Teilen

Partner