Veröffentlicht am

Sonntag, 7. Februar Verona Antiquaria, der Markt der Antiquitäten, Sammlerstücke und Vintage

Sonntag, 7. Februar Verona Antiquaria, der Markt der Antiquitäten, Sammlerstücke und Vintage
Verona Antiquaria

Zurück an diesem Sonntag, 7. Februar (8-17 Uhr), im Quartiere (Stadtteil) San Zeno der Termin mit Verona Antiquaria, der Markt der Antiquitäten, Sammlerstücke, moderne und Vintage Verona. „In einem so besonderen Moment wie dem, in dem wir leben“, sagt Stadtrat Nicolò Zavarise, „wollen wir als Verwaltung eine positive Botschaft an die Stadt geben, indem wir unter Einhaltung der gesetzlichen und behördlichen Bedingungen das am Leben erhalten, was ein traditioneller Termin des Stadtteils San Zeno und der ganzen Stadt ist. Wir glauben auch, dass es wichtig ist, ein starkes Signal der Erholung sowohl für den Veranstaltungssektor als auch für alle unternehmerischen und kommerziellen Aktivitäten zu geben, die durch die aktuelle Situation auf die Probe gestellt wurden und werden“.In diesem Sinne und anlässlich des Valentinsmonats in der Stadt von Romeo und Julia widmet Verona Antiquaria diese zweite Ausgabe des Jahres 2021 dem Thema Liebe: Liebe zur Stadt, zu den Traditionen und zu antiken, Vintage- und Retro-Objekten. Genau in diesem besonderen Monat und in einer Zeit, in der es wirklich wichtig ist, Botschaften der Liebe zu vermitteln, haben die sozialen Kanäle von Verona Antiquaria die Initiative „Un amore da collezione“ („Eine Liebe zum Sammeln“) ins Leben gerufen, die darauf abzielt, über die Liebe durch Antiquitäten zu sprechen. Mit dieser Initiative sind alle Bürger und Enthusiasten eingeladen, auf sozialen Kanälen ein Foto eines Objekts aus ihrer eigenen Vergangenheit zu teilen (unter Angabe oder Tagging von Verona Antiquaria), das mit einer zu erzählenden Liebesgeschichte verbunden ist. An den Ständen von Verona Antiquaria gibt es auch viele Geschenkideen für einen romantischen und Retro-Valentinstag: Bücher, Schmuck, Drucke, Uhren, Taschen, Accessoires, Kleidung, aber auch Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielzeug, Leuchten, Kunstwerke.Wie bei allen vorherigen Ausgaben, die nach dem durch die erste Sperrung verhängten Stopp stattfanden, wird die Veranstaltung sicher und unter Einhaltung der Vorschriften stattfinden, um Aussteller und Besucher zu schützen. Die Zugänge werden kontrolliert, um Ansammlungen zu vermeiden, und werden von Sicherheitspersonal an den Eingangstoren zum Marktbereich überwacht. Die Eingangs- und Ausgangstore werden getrennt sein, um eine größere Trennung der Besucher zu gewährleisten. Außerdem wird es für alle verpflichtend sein, immer eine Maske zu tragen und auf die Händehygiene zu achten.

Teilen

Partner