Veröffentlicht am

Verona: Im Teatro Filarmonico wird die Saison mit „Die lustige Witwe“ eröffnet

Verona: Im Teatro Filarmonico wird die Saison mit „Die lustige Witwe“ eröffnet

Die Operette in drei Akten wird die Musikfans bis zur Silvesternacht begleiten, um mit leidenschaftlicher Musik und mitreißenden Tänzen das neue Jahr zu begrüßen. Das Bühnenbild wurde zum ersten Mal im Februar 2005 im Teatro Filarmonico von Verona präsentiert. Seither konnte die Inszenierung immer große Erfolge verzeichnen. Für die Regie und die Choreografie zeichnet Gino Landi verantwortlich. Das Bühnenbild ist Ivan Stefanutti zu verdanken und die Kostüme William Orlandi. In der diesjährigen Ausgabe wird diese Regie von Federico Bertolani und die Choreografie von Cristina Arrò wiederaufgenommen. Am Dirigentenpult nimmt der junge spanische Dirigent Sergio Alapont Platz. Er dirigiert zum ersten Mal das Orchester der Arena. Vito Lombardi leitet hingegen den Chor und Gaetano Petrosino zeichnet für das Ballett verantwortlich. Repliken der lustigen Witwe stehen am 19. Dezember um 19 Uhr, am 21. Dezember um 20 Uhr, am 23. Dezember um 15.30 Uhr, am 27., 29. und 31. Dezember um 20.30 Uhr auf dem Programm. Die letzten drei Aufführungen sind denen gewidmet, die über keine Dauerkarte verfügen. Tickets: an der Theaterkasse (Mo.-Fr. 12-17.45 Uhr; Sa. 10-12.45 Uhr), an den Aufführungstagen (Di.-Sa. 12 Uhr bis Aufführungsbeginn; So. 10 Uhr bis Aufführungsbeginn; Infos [email protected]; www.arena.it
Im Laufe der Konzertsaison, die bis Ende Mai läuft, stehen natürlich noch viele weitere musikalische Abende auf dem Programm. Auf dem Spielplan sind unter anderem auch die Opern Otello von Verdi und Figaros Hochzeit von Mozart sowie verschiedene Sinfoniekonzerte zu finden. Mehr zum Programm unter www.arena.it.

MN La vedova allegra

Social Share

Neuesten Nachrichten

Partner