Veröffentlicht am

Verona, Mozarts „Le Nozze di Figaro“ eröffnet die Opernsaison im Filarmonico

Verona, Mozarts „Le Nozze di Figaro“ eröffnet die Opernsaison im Filarmonico
Verona, Teatro Filarmonico: Le Nozze di Figaro - Ennevi

Die Eröffnung der Opernsaison 2023 der Fondazione Arena di Verona ist dem Salzburger Genie und seiner brillantesten und revolutionärsten Komödie anvertraut: Inmitten von Täuschungen, Lächeln, Intrigen und Missverständnissen triumphiert die Liebe über die gesellschaftlichen Schranken in „Le Nozze di Figaro“, ein Titel, der zu den Initiativen der Reihe „Mozart a Verona“ gehört, die mit ihren vier Aufführungen im Teatro Filarmonico auch den genauen Geburtstag des Komponisten umfasst. Die Uraufführung ist linear, kohärent, lebendig und respektiert die ursprüngliche Musikdramaturgie. Die Inszenierung stammt von dem Experten Ivan Stefanutti, der für Regie und Bühnenbild von Filippo Tadolini und für die historischen Kostüme von Stefano Nicolao unterstützt wird, während die Beleuchtung von Claudio Schmid stammt. Die Besetzung, die sich mit den spritzigen Rhythmen des Daponti-Theaters und Mozarts nicht ganz einfachem Gesangsstil auseinandersetzt, ist mit jungen, aber bereits in der nationalen und internationalen Opernszene etablierten Stimmen besetzt, von denen viele ihr Veroneser Debüt geben: Figaro wird von Giulio Mastrototaro gespielt, seine Verlobte Susanna von Sara Blanch. Der Graf und die Gräfin werden von Alessandro Luongo bzw. Gilda Fiume verkörpert, während Cherubino, das Paradebeispiel für eine Travestierolle, von Chiara Tirotta gespielt wird. Don Bartolo und Marcellina sind Salvatore Salvaggio und Rosa Bove, während Maestro Basilio und Richter Curzio von Didier Pieri und Matteo Macchioni gespielt werden. Komplettiert wird die Besetzung durch Elisabetta Zizzo als Barbarina und Nicolò Ceriani als Gärtner Antonio sowie Emanuela Schenale und Tiziana Realdini von der Arena. Das Orchester und der Chor der Fondazione Arena werden von Maestro Francesco Ommassini dirigiert, der seine Erkundung von Mozart mit seiner urkomischen Komik und gleichzeitig seiner tiefsten und wahrhaftigsten Menschlichkeit vertieft. Bitte beachten Sie, dass die Vorlage von grünen Zertifikaten und die Verwendung von Masken nicht mehr obligatorisch für den Zugang zu den Aufführungen ist. Eintrittskarten sind unter https://www.arena.it/it/teatro-filarmonico erhältlich.

TICKET-BÜRO ARENA DI VERONA
Via Dietro Anfiteatro 6/b, 37121 Verona – Geöffnet Montag bis Freitag 10.30-16.00 Uhr | Samstag 9.15-12.45 Uhr –  Tel. 045 8005151
TICKET-BÜRO TEATRO FILARMONICO
Via dei Mutilati 4/k, 37121 Verona (Zwei Stunden vor der Aufführung geöffnet) Tel. 045 8002880
TicketOne.it – Verkaufsstellen: [email protected] Call center (+39) 045 8005151 – www.arena.it

Social Share


Partner