Veröffentlicht am

Ereignisreiches Jahr für das Schutzkonsortium des Doc-Lugana

Ereignisreiches Jahr für das Schutzkonsortium des Doc-Lugana

Und so ist der Gardasee auch die Location für die erste Überraschung, die das Konsortium für die tausende von Weinfans vorbereitet: ein ungewöhnliches Event in Zusammenarbeit mit dem Chiaretto und dem Bardolino. Sie werden am 6. und 7. März im Laufe der „Anteprima“ in Lazise präsentiert. Den Besucher erwartet man mit Verköstigungen des Lugana Jahrgang 2015 und mit einer Retrospektive des Jahrgangs 2014. Zum ersten Mal wird außerdem im Laufe einer der Presse gewidmeten Weinprobe der Lugana Riserva zur Verköstigung angeboten. Der Lugana Riserva ist eine Weinsorte, die nach der Änderung des Herstellungsdisziplinars von 2011 eingeführt wurde. Nach ein 24monatigen Reife kann der Wein nun probiert werden. Das Programm der „Anteprima“ ist online unter www.anteprimalazise.it zu finden.
Vom Gardasee geht es dann nach Deutschland zur Prowein, der Weinmesse in Düsseldorf, die vom 13. bis zum 15. März stattfindet. Das Schutzkonsortium präsentiert sich hier mit einem eigenen Stand, der an den des Bardolino angrenzt. Der deutsche Markt deckt vierzig Prozent des gesamten Geschäftsvolumens des Doc Lugana ab und die Prowein, zu der rund 52.000 Besucher erwartet werden, ist im Messebereich seit rund zwanzig Jahren der europäische Bezugspunkt für das Konsortium.
April beginnt mit dem Italian Wine Festival (1. und 2. April) in Kopenhagen. Höhepunkt des Monats ist allerdings die Vinitaly, die weltberühmte Weinmesse von Verona, die vom 10. bis zum 13. April stattfindet. Das Konsortium präsentiert sich auf der Vinitaly mit einem komplett erneuerten Stand. Nicht geändert wird hingegen die „Formel“ der Weinproben „des Territoriums“. Sie sind die beste Art und Weise, dem Besucher den Charakter dieses Weins zu vermitteln. Ein Wein, dessen Bekanntheitsgrad stetig steigt, der den Rekord für die teuerste Traube Italiens (die Turbiana) hält und von dem im Jahr 2015 die Rekordzahl von 15.000.000 Flaschen abgefüllt wurden.
Weiter geht es vom 3. bis zum 5. Mai mit der London Wine Fair, während das Konsortium im Juni nach Übersee fliegt, um hier einige Events zu organisieren, die für die amerikanischen Buyer und die Presse gedacht sind. Diese Reise kommt nicht von ungefähr, denn die Vereinigten Staaten sind für den Lugana zur Zeit der Markt mit den interessantesten Wachstumsraten.
Auch in der zweiten Jahreshälfte stehen zahlreiche Termine an. Das „einheimische“ Event, das es nicht zu verpassen gilt, ist ohne Zweifel „Zeitlose Harmonien“. Zum Herbstbeginn nehmen die wichtigsten Weinkellereien an dieser Mega-Verköstigung teil. Das Event ist jedes Jahr „sold out“.
Immer über die Events des Schutzkonsortiums Lugana informiert zu bleiben, ist ganz einfach: einfach einen Blick auf die Social Networks werfen: https://www.facebook.com/consorzioluganadoc @VinoLuganaDoc.
Weitere Infos: www.consorziolugana.it; [email protected]

Social Share

Neuesten Nachrichten

Partner