Veröffentlicht am

Malcesine: Die Gardesana Straße wird wieder zweispurig

Malcesine: Die Gardesana Straße wird wieder zweispurig
Gardesana - Felsblöcke gesprengt

Morgen Nachmittag, Freitag, 12. März, wird die Gardesana Straße in beide Richtungen wieder geöffnet. Erst vor einem Monat, am 12. Februar, wurde die Staatsstraße, die entlang des Ostufers des Sees verläuft, als ampelgeregelte Einbahnstraße wieder für den Verkehr freigegeben, nachdem sie aufgrund des massiven Erdrutsches, der am 2. Januar letzten Jahres kurz vor Tempesta, nahe der Regionalgrenze zu Malcesine, beide Fahrbahnen erfasst und über tausend Kubikmeter Material auf dem Boden hinterlassen hatte, gesperrt worden war. Die Arbeiter haben über zwei Monate lang gearbeitet, um den regulären Verkehr auf der Straße zu ermöglichen, die den Garda Trentino mit dem unteren See verbindet. Es war ein komplexes Werk, für das es notwendig war, die instabilsten Felsblöcke zu sprengen (Foto). Während der Zwangsschließung hatte Navigarda auch eine außerordentliche Fährlinie mit Fahrzeugen an Bord aktiviert, die bis zur Wiedereröffnung der SS249 insbesondere von Arbeitern und Studenten genutzt wurde.


 

Social Share


Partner