Veröffentlicht am

Verona: Das österreichischen Festung taucht auf der Baustelle der ehemaligen Tabakfabrik wieder auf

Verona: Das österreichischen Festung taucht auf der Baustelle der ehemaligen Tabakfabrik wieder auf
Forte Clam

Ein Teil der Mauer, Teil des österreichischen Forte Clam, das 1850 erbaut wurde und durch die Stadtentwicklung Veronas langsam unterging, ist während der Bauarbeiten wieder aufgetaucht. Es war ein Komplex von über 22.500 Quadratmetern, mit einem Artillerieturm, einem Graben und Wällen, um den Süden der Stadt zu schützen. Wieder ans Licht gebracht, wird es in einem kleinen Park aufgewertet. Sie war auf den Karten verzeichnet, aber niemand hätte auf ihre Entdeckung gewettet, ist der allgemeine Kommentar der Beteiligten.


 

Social Share


Partner