Veröffentlicht am

Ein neues Patrouillenboot ist im Einsatz, um Gardasee zu patrouillieren

Ein neues Patrouillenboot ist im Einsatz, um Gardasee zu patrouillieren
Motovedetta CP 605

Die Küstenwache von Salò hat ein neues Patrouillenboot, um die Küsten und Gewässer des Gardasees zu patrouillieren und die Sicherheit von Bootsfahrern, Badegästen und all jenen zu gewährleisten, die jedes Jahr die Küsten und Gewässer des größten Süßwasserbeckens Italiens stürmen. Das Patrouillenboot, das fünfte bei der Küstenwache, traf am Donnerstag, den 11. März, auf dem Gardasee ein. Es handelt sich um ein Patrouillenboot vom Typ CP 605, das mit einer Geschwindigkeit von 45 Knoten zu den schnellsten gehört, die je ausgerüstet wurden und sich zu den anderen vier Marineeinheiten gesellt, die bereits bei der Küstenwache von Salò im Einsatz sind. In wenigen Tagen kann die Mannschaft mit den Trainings- und Akklimatisierungsaktivitäten zur Vorbereitung auf die kommende Frühjahrssaison beginnen. Aufgrund der Pandemie wurde die Preisverleihung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Von den Behörden wurde die Präsidentin der Comunità del Garda, die neu ernannte Ministerin Mariastella Gelmini, erwartet.


 

Social Share


Partner