Veröffentlicht am

Rovereto, 18. November: Aterballetto tanzt „Stories“

Rovereto, 18. November: Aterballetto tanzt „Stories“
Aterballetto: Preludio - Ph. Celeste Lombardi

 

Aterballetto ist eine berühmte Kompanie von sechzehn brillanten Tänzern, deren jüngste Show aus einer Reihe von kurzen Tänzen besteht: „Storie“, von den Choreographen Philippe Kratz und Diego Tortelli. The Prelude ist ein Liebesbrief an den Körper für fünf Tänzer zu Musik von Nick Cave. Die Atmosphäre ändert sich mit Philippe Kratz‘ „O“, einem Stück, in dem zwei Körperautomaten uns zwingen, uns zu fragen, wie sich der Sinn für körperliche Berührung in der Zukunft verändern könnte. Another Story ist ebenfalls ein Duett, das sich um die Suche nach einer Geste dreht, die uns während der Pandemie verwehrt wurde: die Umarmung. Das Sextett schließt mit Alpha Grace, einer künstlerischen Reflexion über Empathie, eine „Form der sanften Kommunikation“, so Kratz, „zwischen Menschen, die auf der gleichen Ebene fühlen“.

PRELUDE
Choreographie Diego Tortelli – Musik Nick Cave – Lichter Carlo Cerri – Choreografie-Assistentin Casia Vengoechea – Dauer 16′ – Für 5 Tänzer
„O“
Choreographie Philippe Kratz – Musik Mark Pritchard, The Field – Lichter Carlo Cerri – Dauer 12′ – Für 2 Tänzer
EINE ANDERE GESCHICHTE
Choreographie Diego Tortelli – Musik Spiritualisiert – Musikberater Federico Bigonzetti – Lichter Carlo Cerri – Dauer 13′ – Für 2 Tänzer
ALPHA GRACE
Choreographie Philippe Kratz – Musik Barrio Sur, Fela Kuti – Dramaturgischer Berater Tyrone Isaac-Stuart – Lichter Carlo Cerri – Mit Unterstützung des Centro per la Scena Contemporanea di Bassano del Grappa – Dauer 23′ – Für 6 Tänzer

Eintrittskarten: InDanza Rovereto
Preis € 12,00 (Unter 26: € 8) Kartenverkauf in Trient an der Kasse des Teatro Auditorium und online auf Website www.centrosantachiara.it

 

Social Share


Partner