Veröffentlicht am

Caprino: „Il Compianto (Klage über den toten Christus)“ wird in der Osternacht zu sehen sein

Caprino: „Il Compianto (Klage über den toten Christus)“ wird in der Osternacht zu sehen sein
Compianto sul Cristo Morto - Klage über den toten Christus

Am Samstag, den 16. Mai, von 18.30 bis 22.00 Uhr, findet im Stadtmuseum des Palazzo Carlotti eine außergewöhnliche Vernissage statt, bei der die Skulpturengruppe „Klage über den toten Christus“ bei Kerzenlicht ausgestellt wird: ein stimmungsvolles Licht zur Feier der Passion, des Todes und der Auferstehung Jesu. Jahrhundert, das dem Meister der Heiligen Anastasia zugeschrieben wird und nach einer langen Restaurierung im Opificio delle Pietre Dure in Florenz nach Hause zurückgekehrt ist. Es kann donnerstags und freitags von 10 bis 13 Uhr und samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr besichtigt werden. Die außergewöhnliche Eröffnung wird ein besonderer Moment für alle sein, die die Ausdruckskraft eines Werkes erleben wollen, das auch nach 700 Jahren eine universelle Sprache spricht, die zur Meditation anregt – so die Stadtverwaltung. Das Erlebnis wird durch die Beleuchtung mit nur 10 weißen Kerzen noch verstärkt. Der Leichnam Christi wird auf einem Leichentuch aufgebahrt und in einen Sarkophag gelegt, um den die sechs Trauernden weinen: Josef von Arimathäa, eine weibliche Figur, die mit der Madonna identifiziert wird; Johannes der Evangelist; zwei fromme Frauen; Nikodemus.

 

Social Share


Partner