Veröffentlicht am

Ölpest im See von Manerba unter Kontrolle

Ölpest im See von Manerba unter Kontrolle
Manerba, Porto Torchio - Vigili del Fuoco

 

Das Dieselöl trat aus der verschütteten und offensichtlich beschädigten Zisterne einer örtlichen Villa aus. Sofort wurde ein beeindruckendes Einsatzteam zusammengestellt: Die Feuerwehr der Provinz Brescia, unterstützt von Kollegen aus anderen Provinzen und von Fachleuten, die Erfahrung mit solchen Notfällen haben, sowie von der Arpa (Umweltschutzbehörde) und der Forstpolizei, arbeitete lange Zeit daran, ein Netz von absorbierenden Barrieren zu errichten, um den Diesel einzudämmen und das Gebiet sicher zu machen. Die Gemeinde Manerba hat ein Bade-, Segel- und Schleppverbot für den Seeabschnitt zwischen der Spitze des Rio D’Avigo und Porto Torchio erlassen. Wir empfehlen eine vorsichtige Navigation im Umkreis von 100 Metern um die schwimmenden Barrieren und Vorsicht in den umliegenden Gewässern.

 

Social Share


Partner