Veröffentlicht am

Forte Garda kann wieder besichtigt werden

Forte Garda kann wieder besichtigt werden

Die Festung Forte Garda befindet sich am Friedenspfad des Monte Brione in der Nähe des Forte S. Nicolò und wurde zwischen 1904 und 1907 erbaut. Seit dem 11. Juli können wieder die eindrucksvollen Innenräume besichtigt werden, die dank der jüngsten Renovierungsarbeiten zugänglich gemacht wurden und die das Fort fast wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt haben. Forte Garda bleibt täglich bis zum 30. September und jeden Freitag, Samstag und Sonntag vom 1. bis 18. Oktober 2020 geöffnet, mit Öffnungszeiten von 10.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt zur Festung ist frei.Das MAG (Museo Alto Garda) bietet bis zum 30. September jeden Freitag Führungen an. Um 10.30 Uhr findet die Besichtigung auf Englisch statt, um 11.30 Uhr auf Italienisch. Der Preis für die Führungen beträgt drei Euro pro Person (kostenlos für Kinder unter 15 Jahren). Der Führer begleitet die Besucher auf Entdeckung der Festung und ihrer Geschichte. Hierbei wird der lange interne rund 300 Meter lange Tunnel zurückgelegt, der sich über mehrere Stockwerke verzweigt. Angesichts der äußerst strategischen Lage am Gardasee bietet sich den Besuchern ein interessanter Blick auf den See. Aus Sicherheitsgründen im Zusammenhang mit dem Covid wird empfohlen, die Führung zu reservieren (telefonisch unter 0464 573869 oder per E-Mail an [email protected]).Das Museumsangebot vervollständigt sich mit einem interessanten Veranstaltungskalender. So findet auch in diesem Jahr „Steinerne Wachposten“ statt, ein Veranstaltungsreigen mit Aufführungen, Exkursionen, Lesungen und theatralisierten Besichtigungen, die vom Büro für kulturelle Aktivitäten in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Santa Chiara an völlig einzigartigen und eindrucksvollen Orten wie den Festungen des Trentino organisiert werden.Das Museum nimmt an der Initiative teil und lädt am Sonntag, den 26. Juli, um 10.00 Uhr im Forte Batteria di Mezzo, einer Bergfestung auf dem Friedensweg des Monte Brione in der Nähe der Antennen, zur Aufführung „Offener Himmel“ und am Samstag, den 5. September um 17 Uhr in Forte Garda zu „Märchen in der Festung“. Infos: www.museoaltogarda.it; [email protected]

Teilen

Partner