Veröffentlicht am

Aktion sauberer See in Bardolino

Aktion sauberer See in Bardolino

Vor wenigen Tagen waren am Seeufer Lenotti in Bardolino Dutzende von Taucher der Gruppe „Amici Sub GAS DIVING SCHOOL“ sehr beschäftigt. Die Gruppe ist auch als DIVING WWF SUB anerkannt. Unter der Schirmherrschaft der Stadtverwaltung von Bardolino und mit der Unterstützung der Alpini-Vereinigung von Bardolino sowie des Rudervereins des Ortes, tauchten sie in den See ein, um all das zu bergen, was nichts mit der Natur zu tun hat.
„In den Tiefen des Gardasees sind wir im Laufe unserer Tauchgänge oft auf verschiedene Arten von Müll gestoßen – auch seltsame Dinge waren darunter, wie Tische oder Stühle. Doch wir wollten nicht nur Beobachter sein, sondern etwas tun und so wurde diese Aktion ins Leben gerufen, um all das aus dem See zu „fischen“, was das Ökosystem schädigen kann“, so die Verantwortlichen der Tauchgruppe. Auch in diesem Jahr wurde man fündig und fischte unter anderem eine Barriere aus Plastik, wie die, die normalerweise von der Stadtverwaltung genutzt werden, ein Fahrrad, aber auch Glasflaschen und fünfzig Meter grüner Teppich aus dem See.Sobald der Müll an Land zurückgebracht wurde, kümmerte sich ein Team darum, ihn in den entsprechenden Behältern, die die Stadt zur Verfügung gestellt hatte, zu entsorgen: „Der Gardasee ist unsere Perle; ein Gebiet, das allen, die es besuchen, Möglichkeiten bietet. Dies gilt sowohl für die in der Wirtschaft und im Handel Beschäftigten als auch für die Touristen. Unser Ziel ist nicht nur, aufzuräumen, sondern auch die Leute für ein korrektes Verhalten zu sensibilisieren. Schäden richtet nicht nur der an, der einen Tisch im See entsorgt, sondern auch der, der eine Zigarettenkippe wegwirft, oder der Müll an den Stränden hinterlässt.“

Teilen
Neuesten Nachrichten

Partner