Veröffentlicht am

Verona: Drehkreuze am Haus Julias geplant

Verona: Drehkreuze am Haus Julias geplant
Verona, Julias Balkon

Um Menschenansammlungen vor dem Haus Julias zu vermeiden, hat die Stadtverwaltung von Verona eine Neuordnung der Eingänge beschlossen: Bis Weihnachten werden zwei automatisierte Drehkreuze im Eingang platziert, um die Anzahl der Zugänge zu begrenzen. Das ist aber noch nicht alles: über ein technologisches System mit optischem Lesegerät wird es möglich sein, das Ticket im Voraus über die Online-Plattform zu buchen. Die Reservierung gewährt nur den Zugang zum Hof zum festgelegten Zeitpunkt. Wer auch das Museum besuchen möchte, muss sich an die Kasse des Hauses wenden.„Im Moment dürfen sich nicht mehr als 44 Personen im Innenhof und im Haus aufhalten“, so Bürgermeister Federico Sboarina. „So ist für soziale Distanz gesorgt und den Besuchern wird ermöglicht, den Besuch in Sicherheit zu genießen.“„Die Drehkreuze werden vor Weihnachten in Betrieb sein“, versichert der Stadtrat für öffentliche Arbeiten Luca Zanotto.

Teilen

Partner