Veröffentlicht am

Von der Polizei in Deutschland gesucht, veröffentlicht er auf FB ein Selfie in Lazise: verhaftet

Von der Polizei in Deutschland gesucht, veröffentlicht er auf FB ein Selfie in Lazise: verhaftet
Gardasee Carabinieri 2

Die Carabinieri von Lazise haben in Vollstreckung eines europäischen Haftbefehls mit Auslieferungsersuchen der deutschen Behörden einen sechzigjährigen Mann verhaftet, der für schwere Brandstiftung verantwortlich gemacht wird: In der Nacht vom 8. auf den 9. April letzten Jahres wurde in der Kultkneipe „Techtel Mechtel“ im Zentrum von Volkach ein Feuer gelegt. Glücklicherweise gab es keine Opfer, aber das Gebäude wurde zerstört. Ermittlungen hatten zur Identifizierung des mutmaßlichen Täters geführt, der sich zwischenzeitlich aus den Augen verloren hatte, sich dann aber verriet, indem er auf Facebook ein Selfie vor dem Schloss in Lazise postete, wo er von einem Freund beherbergt wurde. Er landete nicht nur in einer Zelle und wartete auf seine Auslieferung, sondern wurde von den italienischen Behörden auch mit einer Geldstrafe belegt, weil er ohne den obligatorischen Antivirenabstrich eingereist war.

Social Share


Partner