Veröffentlicht am

Mantova, Diözesanmuseum: Splendore dei riti (Pracht der Riten)

Mantova, Diözesanmuseum: Splendore dei riti (Pracht der Riten)
Diözesanmuseum von Mantua

 

Das Diözesanmuseum von Mantua, das unter anderem die gesamte erhaltene Goldschmiedesammlung der Gonzaga beherbergt, zeigt nun die großartige Sammlung sakraler Goldschmiedekunst, die dem Museum kürzlich geschenkt wurde. Sie besteht aus etwa 250 Werken aus dem 9. bis 19. Jahrhundert, die alle von hoher ästhetischer Qualität sind und Künstlern aus den verschiedensten Städten Italiens zugeschrieben werden. Die ausgestellten Werke sind aus religiöser Sicht besonders wichtig. Die christlichen Gemeinschaften haben es immer als ihre Pflicht angesehen, Gott auch mit Kunstgegenständen zu ehren: daher die vielen Kirchen und die darin befindlichen Gemälde, Skulpturen, kostbaren Marmore, reichen priesterlichen Gewänder sowie die Kostbarkeit und Raffinesse der für den Gottesdienst verwendeten Gegenstände, von Kelchen bis zu Reliquienschreinen, von Monstranzen bis zu Thuribeln.Geöffnet bis 9. Januar 2022, Mittwoch bis Sonntag, 9.30-12 und 15-17.30 Uhr.Letzter Einlass spätestens eine halbe Stunde vor Schließung. Gruppen von mehr als 15 Personen und Führungen nach vorheriger Vereinbarung. Eintritt mit Museumsticket.

 

Social Share


Partner