In Custoza wird der Broccoletto gefeiert

Montag, 18 Dezember 2017 10:48
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

„Der Harte mit dem weichen Kern“ – so wird der Broccoletto aus Custoza auch oft genannt. Die Bezeichnung geht auf die Tatsache zurück, dass dieser ganz besondere Broccoli im lehmhaltigen Boden der Custoza-Hügel gedeiht. Der Boden verleiht dem Broccoletto seinen ganz besonderen Geschmack.

Es war das Jahr 1999 als der Kulturverband pro Loco Custoza damit begann, an der Aufwertung des Broccoletto zu arbeiten. Im Jahr 2012 wurde er in die landesweite Liste der traditionellen landwirtschaftlichen Produkte aufgenommen, natürlich für die Region Veneto. Seit 2016 ist der Broccoletto aus Custoza nun ein Slow Food-Produkt.

Seit einigen Jahren setzt sich auch die Vereinigung der Gaststättenbesitzer des Custoza-Gebiets sowie die Vereinigung der Broccoletto-Hersteller für die Promotion dieses Gemüses ein. Der Broccoletto wird von ihnen mit innovativen kulinarischen Ideen präsentiert, und dies immer mit einem Blick auf die Tradition.
Apropos Tradition: der Broccoletto di Custoza wird normalerweise gegart und dann mit Olivenöl des Gardasees, Salz und Pfeffer angemacht und zu hartgekochten Eiern und Salami serviert.
1999-2000 beschloss der Pro Loco Custoza, dem Broccoletto ein Fest zu widmen. Im kommenden Jahr wird dieses Fest nun schon zum 18. Mal organisiert. „Die Genüsse des Broccoletto“ läuft vom 4. bis zum 7. Januar im Sozialzentrum von Custoza (am 4. und 5. Januar ab 19 Uhr, an den anderen Tagen ab 12 Uhr). Die Besucher erwartet man mit Broccoletto, hartgekochten Eiern, Salami und natürlich auch einem Glas Custoza-Wein. Vom 1. bis zum 5. Februar (Freitag ab 19 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr) heißt es dann „Der Broccoletto auf dem Platz“. In dem beheizten Festzelt werden an den Veranstaltungstagen traditionelle Gerichte serviert und an den Abenden steht Musik auf dem Programm. Am Sonntag ist auch ein Markt sowie ein Umzug mit Oldtimer-Traktoren vorgesehen. Kinder und Familien erwartet man mit Animation und Unterhaltung. Weiter geht es am 11. Februar mit dem drittem „Marsch des Broccoletto“. Start ist an der Corte Cavalchina in Custoza (Anmeldungen unter 347 3047576).
Auch die Gaststättenbesitzer des Gebiets widmen dem Gemüse einige Veranstaltungen. Unter dem Motto „Der Broccoletto zu Tisch“ werden in einigen Restaurants Genussabende organisiert, in deren Mittelpunkt natürlich der Broccoletto steht. Die Themenabende beginnen alle um 20.30 Uhr und die Unkostenbeteiligung beläuft sich auf 35 Euro pro Person (Reservierung erwünscht).
Im Folgenden die Termine:
10. Januar Restaurant Il Cavolo a Merenda
19. Januar Locanda Vecchia Custoza
20. Januar Restaurant Antico Ristoro
26. Januar Restaurant Picoverde
31. Januar Restaurant Villa Vento
7. Februar Restaurant Tamburino Sardo.
Weitere Infos: www.ristoratoridelcustoza.it.