Ab dem 1. Dezember weihnachtet es in Peschiera

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Peschiera ist ein magischer Ort für einen Urlaub, und dies nicht nur im Sommer, sondern auch in der kalten Jahreszeit.

Für die Vorweihnachtszeit hat man sich in dem Ort am Südende des Sees die verschiedensten Initiativen einfallen lassen und man erwartet die Besucher mit einem bunten Veranstaltungskalender. Während der Weihnachtszeit verwandelt sich Peschiera in ein Weihnachtsdorf mit kleinen Hütten, an denen Kunsthandwerk, Lavendel, gastronomische Köstlichkeiten und Geschenkideen angeboten werden. Die Hütten auf dem Piazzale Betteloni sind vom 1. bis zum 18. Dezember an allen Wochenenden und vom 23 Dezember bis zum 6. Januar täglich geöffnet. Auf dem Piazzale ist übrigens auch eine Eislaufbahn zu finden. Sie kann bis zum 6. Januar 2019 täglich genutzt werden. Vom 1. bis 16. Dezember geht es in Peschiera auch wieder solidarisch zu, und dies dank eines Weihnachtsmarkts, mit dem Gelder für die Stiftung zur Erforschung der Mukoviszidose gesammelt werden. Der Markt befindet sich in der herrlichen Kulisse des Dachbodens der Artilleriekaserne von Porta Verona. Die Weihnachtszeit steht in Peschiera del Garda aber auch im Zeichen der Musik, Shows und Unterhaltung für Jung und Alt. Im Dezember werden an jedem Wochenende in den Straßen der Altstadt musikalische Momente mit Künstlern und professionellen Musikern organisiert. Auf der Piazzetta San Marco werden Weihnachts-Chöre auftreten und Künstler werden durch die Straßen ziehen. Die Animation für Kinder wird der Clowngruppe „Vivere a colori" anvertraut, die neben der Eisbahn zu finden sein wird. Für die kleinen Besucher hat man sich wahrlich viele Initiativen ausgedacht: von „Aspettando Santa Lucia" (auf Santa Lucia warten) in Palleria, dem Sitz der Alpini- Gruppe, bis zu „Lesungen unter dem Baum“ in der Stadtbücherei und Theateraufführungen sowie der Satteltaufe. Alle Veranstaltungen, die vom Kulturamt gefördert werden, sind kostenlos.
Das Weihnachtsprogramm in Peschiera war noch nie so umfangreich. Kunstausstellungen und Ausstellungen verbinden Tradition und Innovation, Vergangenheit und Gegenwart miteinander. Ab dem 8. Dezember ist die Krippen- und Holzskulpturen-Ausstellung in Porta Brescia geöffnet ebenso wie die dem Wahnsinn gewidmete Kunstausstellung, mit dem Thema Träume und Traumwelt. Der Eintritt zu der Ausstellung in der Palazzina Storica ist frei. Und natürlich fehlt auch in diesem Jahr nicht die traditionelle Unterwasserkrippe, die von der San Giovanni-Brücke des Canale di Mezzo zu sehen ist. Höhepunkt des Weihnachtsfestes ist die Geburt Jesus. An sie wird in Peschiera mit der traditionellen Krippenlegung des Kindes in die Krippe im Canale di Mezzo erinnert. Diese wird am Heiligabend mit einer begleitenden Bootsparade gefeiert.
Last but not least bereitet man sich in Peschiera darauf vor, das neue Jahr mit einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm zu begrüßen. Am 31. Dezember lädt man zum unumgänglichen „Peschiera col Botto", gefolgt von einer Feuerwerksshow um Mitternacht. Am 1. Januar 2019 geht es dann mit dem traditionellen Neujahrskonzert weiter. Beide Events finden im Festzelt Palatenda am Porto Centrale statt. Am 6. Januar 2019 ist hingegen das traditionelle Epiphanie-Konzert der Stadtkapelle von Peschiera del Garda im Palazzetto dello Sport geplant.
INFORMATIONEN: www.comunepeschieradelgarda.com - www.tourismpeschiera.it

 

SMALL MAGICO NATALE 2018