Am 8. Dezember öffnen sich die Pforten zum Gardaland Magic Winter

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

In wenigen Tagen ist es soweit und im Freizeitpark Gardaland öffnen sich die Pforten zum „Gardaland Magic Winter“. 

Wie es seit vielen Jahren Tradition ist, beginnt die Wintersaison im Gardaland am 8. Dezember. Zum Eröffnungstag wird auch ein Ehrengast erwartet: der ehemalige italienische Fußballspieler Christian Vieri. Ihn erwartet eine magische Überraschung, die auch auf den Seiten der Sozialien Netzwerke des Parks geteilt wird. Am Eröffnungstag hält man aber auch ein Geschenk für alle Besucher parat: wer sich von Kopf bis Fuß als Weihnachtsmann verkleidet an der Kasse präsentiert, der zahlt nur 15 Euro Eintritt.

Gardaland Magic Winter läuft bis zum 6. Januar. In diesem Jahr erwartet man die Besucher mit einer Neuheit: dem Dorf des Weihnachtsmannes. Teil des Dorfes sind die Miniwelt (von ihr hat man die gleiche Sicht wie die, die der Weihnachtsmann von seinem Schlitten genießt), der Eiswald, in dem viele ungewöhnliche Kreaturen leben, die Elfenwerkstatt, das Postamt des Weihnachtsmannes sowie sein Haus am Nordpol.
Im Laufe des Magic Winters sind alle Hauptattraktionen des Parks geöffnet. Auch erwartet man die Besucher mit einer Eisbahn, mit der Weihnachtskutsche, die von einem echten Pferd gezogen wird, und mit dem Baum vom Maskottchen Prezzemolo, der mit viertausend Meter Lichterketten geschmückt ist. Der Baum wird jeden Abend um 18 Uhr erleuchten, und dies im Rahmen der großen Abendshow, mit der der Tag im Gardaland beendet wird.
Der Freizeitpark ist in den kommenden Wochen am 8. und 9., 15. und 16. sowie vom 22. bis zum 24. Dezember und dann vom 26. Dezember ununterbrochen bis zum 6. Januar von 10.30 bis 18 Uhr geöffnet.