Klänge der Dolomiten: Musik in bergigen Höhen

  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
  • Get a PDF version of this webpagePDF

Mit Mario Brunello, Vinicio Capossela und Stefano Nanni sowie den Solisten Aquilani und einer Anteprima wurde vor wenigen Tagen die 25. Ausgabe von „Suoni delle Dolomiti“ (Klänge der Dolomiten) eröffnet.

„Suoni delle Dolomiti” ist eine ganz besondere Konzertreihe, die jedes Jahr im Sommer im Trentino organisiert wird. Im Mittelpunkt stehen Natur und Musik: international renommierte Musiker brechen zusammen mit dem Publikum zu unberührten Orten inmitten der Natur auf und geben hier unvergessliche Konzerte.
Der rote Leitfaden des Festivals ist seit jeher die Musik als universelle Sprache und die Berge als ein Raum der Freiheit. Jahr für Jahr, Gipfel nach Gipfel, hat sich das Festival zu einem der beliebtesten Events für diejenigen entwickelt, die Kunst und Berg verbinden möchten.
In diesem Jahr läuft das ungewöhnliche Musikfestival vom 28. Juni bis zum 15. September. Giovanni Sollima, Alasdair Fraser und Natalie Haas, Stefano Bollani und Malika Ayane sind einige der Künstler, die im Rahmen von „I Suoni delle Dolomiti 2019“ auftreten werden. Vierundzwanzig Termine, die von klassischer Musik bis zum Jazz, vom Rock über World Music bis zu den Songs der Liedermacher reichen, sind geplant.
Infos: www.isuonidelledolomiti.it.