Veröffentlicht am

Motorboot, das im Gardasee gesunken ist, wurde geborgen

Motorboot, das im Gardasee gesunken ist, wurde geborgen
Gruppo Volontari del Garda | Salò

 

Das Motorboot, das vor einigen Tagen nach einem unvorsichtigen Manöver des Fahrers, der später positiv auf Alkohol getestet wurde, gesunken ist, wurde in einer Tiefe von 60 Metern, vier Kilometer vom Ufer von Lazise entfernt, geborgen. Unter den Schiffbrüchigen war auch ein vierjähriges Kind. Sie wurden dank der Schnelligkeit der Retter gerettet, die von einem der Passagiere – alles Österreicher – mittels eines Mobiltelefons alarmiert wurden, das sich praktischerweise in einem wasserdichten Koffer befand. Das Motorboot wurde von der „Gruppo Volontari del Garda“ aus Salò an die Oberfläche gebracht, die das Schiff zuvor mit dem Rov, einem ferngesteuerten U-Boot, geortet hatte.

 

Social Share


Partner