Veröffentlicht am

Torri del Benaco: Tauchen im See stoppen

Torri del Benaco: Tauchen im See stoppen
Torri del Benaco

Ein 28-jähriger Taucher, der zu einer Gruppe von vier Tauchern gehörte, wurde in einer Tiefe von etwa 20 Metern von einer Krankheit befallen. Unterstützt von seinen Begleitern tauchte er bei Atem- und Herzstillstand wieder auf. Er wurde von den Anwesenden per Live-Telefon mit dem Rettungsdienst wiederbelebt und dann per Hubschrauber in das Krankenhaus von Brescia gebracht. Wegen des Unfalls beschloss der Bürgermeister von Torri, das Tauchen im See einzustellen.

Teilen

Partner