Veröffentlicht am

Verona platziert sich auf Rang sechs der Städte, in denen es sich am besten lebt

Verona platziert sich auf Rang sechs der Städte, in denen es sich am besten lebt
Verona - Piazza Bra

Die Lebensqualität hat sich in Verona sehr verbessert. Die norditalienische Stadt findet sich in diesen Tagen auf den vorderen Rängen einer ganz besonderen Tabelle: die der Städte, in denen man am besten lebt. In der von Italia Oggi in Zusammenarbeit mit der Universität La Sapienza in Rom und der Versicherung Cattolica Assicurazioni ausgearbeiteten Tabelle wurden verschiedene Aspekte in Betracht gezogen: Wirtschaft und Arbeit, Umwelt, Kriminalität und Sicherheit, soziale Sicherheit, Schule und berufliche Ausbildung, Gesundheitssystem, Freizeit, Einkommen und Wohlstand. Mit diesen Parametern hat Italia Oggi das Ranking der Lebensqualität in den italienischen Provinzen erstellt, und dies bereits zum 22. Mal. Verona konnte sich stark verbessern: vom 23. Platz des Vorjahres ging es nun auf den 6. Platz. Vor Verona konnten sich zwei weitere Städte des Veneto platzieren: Vicenza wurde Dritter und Padua Vierter. Auch in Treviso lief es gut: der Ort platzierte sich auf Rang sieben.Der erste Platz der Rangliste ging an Pordenone. Die Stadt konnte Trient in diesem Jahr überholen. Der letzte Platz ging an Foggia, vor Crotone und Agrigento. Mailand stieg vom 29. auf den 45. Platz ab, während Rom sich stark verbessern konnte: Die Hauptstadt stieg vom 76. auf den 50. Platz auf.

Teilen
Neuesten Nachrichten

Partner