Veröffentlicht am

50 Jahre E5 wird mit einem Wanderpass gefeiert

50 Jahre E5 wird mit einem Wanderpass gefeiert
Europaweg E5

 

Der Europaweg E5 wird im Jahr 2022 stolze fünfzig Jahre alt. Idee war es damals, einen Weg zu schaffen, der entlang historischer Bergrouten vom Bodensee (zwischen Deutschland, der Schweiz und Österreich) bis nach Venedig führt. Fertiggestellt ist er aber bis Verona. Der am häufigsten bewanderte Teil des E5 ist der, der vom Bodensee nach Verona führt: eine 600 Kilometer Strecke, für die ein guter Wanderer ungefähr dreißig Tage benötigt. Für die 50 Jahre des Bestehens des E5 hat der dem italienischen Wanderverband (Fie) angeschlossene Verein Abazia nun den „E5 -Pass“ herausgebracht – ein Ausweisheft nach dem Vorbild berühmter Wanderwege wie dem von Santiago de Compostela, in dem Platz für die Stempel der Wanderetappen zur Verfügung steht. Die Stempel erzählen von der Aufregung des Aufbruchs und der Freude und dem Staunen über die durchquerten Orte, aber auch von den Abenden in den Berghütten, von den Gesprächen mit anderen Freunden der Berge und von den gemeinsamen Mahlzeiten in der Stille der Berge. In diesen Tagen verteilt der Verein den Pass in den verschiedenen Etappenstopps. In vielen Locations freut man sich über die Initiative, nicht zuletzt, weil alte Orts- und Betriebsstempel, die seit Jahren nicht mehr verwendet wurden, nun zu neuem „Ruhm“ gelangen.

 

Social Share


Partner