Veröffentlicht am

Gardasee als Standort für Datenerfassungssonden der laufenden Weltraummissionen

Gardasee als Standort für Datenerfassungssonden der laufenden Weltraummissionen
ESA European Space Agency

 

Das wissenschaftliche Institut hätte um die Erlaubnis gebeten, die für den Empfang und das Ablesen der Satellitendaten erforderlichen wissenschaftlichen Instrumente auf einem Betonmast in den Gewässern von San Felice aufzustellen. Die lokale Presse berichtet, dass der Antrag für die Installation grünes Licht von der Behörde für das Einzugsgebiet des Garda- und Idro-Sees erhalten hat. Ziel ist es, „Kalibrierungs-/Validierungsaktivitäten von Satellitendaten verschiedener Missionen der wichtigsten Weltraumagenturen für die kontinuierliche und völlig unabhängige Messung der Wasserreflexion durch ein Datenübertragungssystem durchzuführen, das die Erstellung von Karten für die Untersuchung und Überwachung der Umwelt des Sees ermöglicht“.

 

Social Share


Partner