Veröffentlicht am

Gas Diving School lud zu „Ein Tag als Taucher – ohne Barrieren“

Gas Diving School lud zu „Ein Tag als Taucher – ohne Barrieren“
Gas Diving School: Ein Tag als Taucher – ohne Barrieren

 

Die Initiative „Ein Tag als Taucher – ohne Barrieren“, die vor wenigen Tagen von der Gas Diving School aus Bardolino im Hallenbad Gardacqua in Garda organisiert worden war, war ein voller Erfolg. An der Initiative im Zeichen der Inklusion nahm eine Gruppe von Personen mit Behinderungen im Alter zwischen 8 und 41 Jahren teil. Alle – auch die Schüchternsten und Ängstlichsten – wagten sich ins Wasser und waren am Ende begeistert. Die kostenlose Taucherstunde wurde in Einklang mit dem nationalen Sporterziehungszentrum Csen und mit Unterstützung der nationalen Vereinigung der olympischen Athleten (Anaoai) organisiert. Die Stadtverwaltung von Garda und die Provinzverwaltung übernahmen die Schirmherrschaft über das Event. Krönender Abschluss des ungewöhnlichen Tauchertages war der Besuch von Prezzemolo, die Maskotte vom Themenpark Gardaland, die von allen begeistert empfangen wurde.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Gas Diving School soziale Initiativen organisiert. So nahm sie zum Beispiel auch im Sommer an der Initiative „Lago pulito“ (sauberer See) teil, bei der ein Abschnitt des Seegrunds in Bardolino von den Tauchern gereinigt wurde.

 

Social Share


Partner