Veröffentlicht am

Glückliches Ende für einen Fuchs, der in Mori in einen zugefrorenen Kanal fiel

Glückliches Ende für einen Fuchs, der in Mori in einen zugefrorenen Kanal fiel
Der Fuchs

 

„Der Fuchs“, schreibt einer der an der Rettung Beteiligten, „war am Ertrinken, und nur die Kraft der Verzweiflung erlaubte es ihm, sich mit den Nägeln seiner Vorderpfoten an den steilen und glitschigen Wänden des Biffis-Kanals festzuhalten, während sein halber Körper und sein Schwanz in das eiskalte Januarwasser eingetaucht waren“. Ein Junge, der die Szene sah, zögerte nicht und rief um Hilfe. Andere Menschen kamen bald zur Stelle und bildeten eine Menschenkette, retteten und wärmten den Fuchs. In der Zwischenzeit wurden der Zivilschutz, die Veterinärpolizei der Provinz und die Wildtierklinik alarmiert, und der Fuchs wurde behandelt.

 

Social Share


Partner