Veröffentlicht am

Toscolano: Ein neuer Fußgängerweg wird die beiden Hauptstrände der Stadt verbinden

Toscolano: Ein neuer Fußgängerweg wird die beiden Hauptstrände der Stadt verbinden
Toscolano

 

Das in Toscolano genehmigte Projekt ist ein wichtiges touristisches und landschaftliches Projekt. Es handelt sich um eine Verlängerung der Seepromenade von Toscolano, die derzeit am Lido degli Ulivi, am Ende der Viale Marconi, unterbrochen ist. Es handelt sich um ein ehrgeiziges Projekt, das den Fußgängerweg des Vorgebirges von Benella nach Rivagranda vervollständigen wird, mit dem Ziel, in Zukunft vielleicht den Hafen von Toscolano zu erreichen. Im Rahmen des 950 000 Euro teuren Projekts wird ein halber Kilometer Uferpromenade angelegt, die auf einem 2,50 m breiten Betonpflaster entlang eines derzeit gesperrten und unzugänglichen Küstenabschnitts verläuft. Der neue Weg wird den Strand von Vialone mit Rivagranda verbinden, der sich gegenüber dem archäologischen Gebiet der römischen Villa dei Nonii Arii befindet, und führt entlang des Seeufers der Papierfabrik Toscolano (die das staatliche Gebiet in Konzession gegeben hat), entlang eines Küstenabschnitts, der derzeit nicht zugänglich ist. Auf den größeren Flächen entlang des Seeufers sind Bäume geplant, um schattige Bereiche und Ruhezonen mit Bänken zu schaffen. Die Arbeiten an dem Projekt werden in diesem Jahr mit den letzten geologischen Untersuchungen beginnen; die Baustelle soll kurz nach der Sommersaison 2022 eingerichtet werden.

 

Social Share


Partner