Veröffentlicht am

Tignale: Wohlbefinden und Entspannung erwarten den Besucher

Tignale: Wohlbefinden und Entspannung erwarten den Besucher
Tignale Montecastello

 

Es wird gehofft, dass die Lust am Reisen und Entdecken neuer Orte wieder Einzug hält und es wächst der Wunsch, viele neue Chancen zu nutzen: In einem sich verändernden Markt ist es möglich, sich mit Methode und Planung stetig zu verbessern. Die stetige Verbesserung des Fremdenverkehrsangebots ist ein sehr wichtiger Punkt,– im Speziellen, wenn es darum geht, die Lebensqualität und Sicherheit sowohl der Bürger als auch der Touristen zu steigern. Nachhaltiger Tourismus wird als Schlüssel dazu verstanden, Aktivitäten zu bieten, die sich so entwickeln, dass sie langfristig rentabel bleiben. Dies ist nur möglich, wenn man die Umwelt schützt und das Territorium und die Identität der dort lebenden Menschen genau kennt. Und genau in dieser Perspektive bereitet sich Tignale auf einen Neuanfang vor und konzentriert sich auf die Aspekte eines sicheren Tourismus, der Initiativen in der Natur oder im Freien fördert: mehr Respekt für die Umwelt, mehr Effizienz und weniger Verschwendung. Man hofft so ab diesem Frühjahr auf einen konkreten Neustart, der zu einer Rückkehr zur Normalität führen wird. Alle beteiligten Akteure des Gebiets sind bereit, ihre Türen zu öffnen und die Besucher in Sicherheit willkommen zu heißen. Das für die Feriengäste gedachte Angebot soll so umfassend wie möglich sein und wird sicherlich den bereits genannten Themen folgen. Inmitten des Parks Alto Garda Bresciano und bis zu den Ufern des Sees ist Tignale ein Juwel, das es zu erleben gilt. Vom Strand Pra dela Fam über die historischen Olivenhaine auf den Hügeln bis hin zu den sechs kleinen Dörfern, aus denen die Gemeinde besteht, bietet Tignale atemberaubende Ausblicke, die im Herzen und in den Augen unvergesslich bleiben. Zu den prestigeträchtigen Auszeichnungen, die Tignale erhalten hat, gehört die orangefarbene Flagge des italienischen Touring Clubs. Erwähnenswert ist auch die Gründung des Ökomuseums der Limonaie del Garda Pra dela Fam im Jahr 2011: ein Projekt zur Entwicklung lokaler Gemeinschaften und zum Schutz des historischen und kulturellen Erbes und der Umwelt. Dank der kontinuierlichen Tätigkeit des ganzjährig aktiven Fremdenverkehrsbüros bietet Tignale dem Besucher das perfekte Reiseziel für langsamen und hochwertigen Tourismus. Die Gastfreundschaft wird durch ein soziales Gefüge bereichert, das äußerst gastfreundlich ist und sich gern in der Organisation von Veranstaltungen und charakteristischen Dorffesten engagiert. Große Bedeutung hat auch die Gastronomie, mit lokalen Produkten und typischen Rezepten, die die Grundlage der Speisekarten zahlreicher Restaurants und Osterien des Ortes sind. Hier kurzer Überblick darüber, was Tignale so zu bieten hat:

BIKE UND TREKKING: Mit seinen unglaublichen Panoramen und seinem gut ausgestatteten dichten Wegenetz ist Tignale bei Bergwanderern sehr beliebt. Das gesamte Gebiet im Landesinneren eignet sich für Ausflüge, ob zu Fuß oder mit dem Mountainbike, mit einer Vielzahl von Routen, die durch die sechs Dörfer und durch die wunderschönen Landschaften führen.

DIE LIMONAIA PRA DELA FAM: Am See, in der Nähe des Hafens von Tignale und des gleichnamigen Strandes, sind die Säulen der majestätischen Limonaia Pra dela Fam auszumachen. Das Zitronengewächshaus, das sich in strategischer Lage am sonnigen Ufer zwischen steilen Felsen und dem Wasser befindet, zeugt vom Zitronenanbau, der ab dem 16. Jahrhundert das Westufer des Gardasees in ganz Europa berühmt machte.

DIE WALLFAHRTSSTÄTTE VON MONTECASTELLO: Die Sehenswürdigkeit par excellence von Tignale liegt auf einem Kalksteinfelsen mit Blick auf den See, dort, wo sich einst ein antiker Tempel befand, der später in eine Burg umgewandelt wurde. Die Stätte beherbergt die „Casa Santa“, einen kleinen Tempel, der vermutlich auf das Jahr 800 n. Chr. zurückgeht, reiche Fresken der Schule Giottos und die größte Votivgabe Europas mit den letzten Lebensmomenten des Banditen Zanzanù aus dem frühen 17. Jahrhundert. Montecastello bietet dem Besucher einen einzigartigen Blick auf den Gardasee, von den hohen Gipfeln des Monte Baldo bis nach Sirmione.

ABENTEUERPARK FLYING FROGS: Eingebettet in das grüne Tal am Fuße des Mount Cas ist der „Flying Frogs“-Abenteuerpark der ideale Ort, um einen Tag im Freien zu verbringen. Der Park wird nach den strengsten europäischen Sicherheitsnormen verwaltet und bietet Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die mit speziellen Farben gekennzeichnet sind. Seine akrobatischen Höhenrouten führen um zwei berühmte Seen herum, die für ihre Frösche und Krebse bekannt sind. Der große angrenzende Park ist ein von ERSAF verwaltetes naturwissenschaftliches Observatorium und die ideale Location für ein Picknick, verwöhnt vom mediterranen Klima des Sees und der Brise, die von den umliegenden Bergen kommt.

VERANSTALTUNGEN: In Tignale arbeitet man an einem Veranstaltungskalender, um für alle, die den Ort besuchen möchten, Möglichkeiten zur Sozialisierung und Bereicherung zu schaffen: von der Gastronomie und dem Wein bis zum Sport, von der Kultur bis zur Unterhaltung für Familien. In Tignale wünscht man sich, dass jeder einzigartige Erfahrung machen kann.Informationen zu Öffnungszeiten und Programmen sind auf der Website www.tignale.org zu finden. Auch kann man die App Visit Tignale herunterladen oder sich an das Fremdenverkehrsamt wenden: Tel. +39 0365 73354 – [email protected]

 

Tignale: Wohlbefinden und Entspannung erwarten den Besucher

Tignale

 

 

 

Social Share


Partner