Veröffentlicht am

Chiaretto di Bardolino „bio“ und Oldtimer: klimaneutrale Veranstaltung am Gardasee

Chiaretto di Bardolino „bio“ und Oldtimer: klimaneutrale Veranstaltung am Gardasee
Chiaretto di Bardolino

 

Am morgigen Freitag, den 4. und Samstag, den 5. Februar, wird die Bio-Version von Chiaretto di Bardolino der Protagonist des Giulietta&Romeo Cups sein, der ersten Veranstaltung der italienischen Meisterschaft für historische Fahrzeuge, die „klimaneutral“ ist, da das in Verona ansässige Startup Treebu für jede teilnehmende Mannschaft einen Paulownia-Baum in den Wäldern der Provinz pflanzen wird, wodurch die Umweltauswirkungen der Veranstaltung aufgehoben werden. „Wir investieren in den biologischen Landbau, so dass wir mittlerweile 350 Hektar biologisch bewirtschaften“, erklärt der Präsident des Konsortiums Bardolino Chiaretto, Franco Cristoforetti, „und es erscheint uns wichtig, auch bei diesem klassischen Motorsportereignis ein Zeichen in diese Richtung zu setzen. Das Rennen findet am Samstag mit Start (um 8.30 Uhr) und Ziel (um 15.45 Uhr) in Bardolino am Seeufer vor dem Rathaus statt. Das Rennen findet auf einer Strecke statt, die das gesamte Veroneser Gebiet durchquert, vom Gardasee bis zum Monte Baldo, Valpolicella, Lessinia und zum ersten Mal auch über die Piazza delle Erbe in Verona.

 

Social Share


Partner