Veröffentlicht am

Das Valdadige (Etschtal) zeigt sich den Touristen und Pilgern in der Wallfahrtskirche

Das Valdadige (Etschtal) zeigt sich den Touristen und Pilgern in der Wallfahrtskirche
Valdadige (Etschtal) - Madonna della Corona

 

Sie wird ein Schaufenster für das atemberaubende Etschtal mit seinen tausenden von Sport- und Freizeitmöglichkeiten sein: Klettern, Rafting auf der Etsch, Canyoning im Vajo dell’Orsa, Wanderungen wie der Aufstieg zur Wallfahrtskirche Madonna della Corona, Radfahren entlang des Flusses und sogar auf dem Cammino del Pellegrino (Pilgerweg) zwischen Rivoli und Brentino di Brentino Belluno. Außerdem werden auch lokale Produkte und Gegenstände angeboten.

Der neue Valdadige 360 Info Point, der erste in Brentino Belluno, wird am kommenden Samstag um 10.30 Uhr eingeweiht. Sie befindet sich in der ehemaligen Mautstelle von Brentino, die bis Ende der 1960er Jahre von Bürgern genutzt wurde, die kleine Kuhställe besaßen und dort täglich ihre Milch ablieferten und sich bei der Käseherstellung wöchentlich abwechselten. Der Bürgermeister wird das Band durchschneiden, während der Rektor der nahe gelegenen Wallfahrtskirche Madonna della Corona den Segen erteilt (der Infopoint liegt nur einen Steinwurf vom Ausgangspunkt des Sentiero della speranza, des Pilgerwegs, entfernt). Hier kann man auch den Stempel für die „Charta Peregrini“ erhalten, den diejenigen erhalten, die von Trient/Rovereto, vom Vicentino und vom Wallfahrtsort Chiampo aus nach Corona pilgern, und vor allem diejenigen, die den „Sentiero di Maria“ begehen, einen Wander- und spirituellen Weg, der von der Basilika San Zeno in Verona nach Corona führt (www. sentierodimaria.it) und demnächst zwischen Rivoli und Brentino begangen werden kann. Im Infopoint finden Sie landwirtschaftliche Produkte wie Wein, Öl, verarbeitetes Gemüse und Obst, darunter Senf, Giardiniere und Sauerkraut; Honig und Marmeladen; von Handwerkern hergestellte Holzartikel, Gemälde und Stickereien. Wir werden Werbematerial über die Outdoor-Aktivitäten auslegen, die man im Tal genießen kann, wie z.B. Klettern, Canyoning im Vajo dell’Orsa, Rafting auf der Etsch und Radtouren mit Wein und Essen. Führungen zur Entdeckung des örtlichen Kulturerbes können bei einem Historiker aus Brentino gebucht werden.

 

 

Social Share


Partner