Veröffentlicht am

Am 27. Februar findet in Fasano ein Konzert zum Gedenken an Maestro Giovanna Sorbi statt

Am 27. Februar findet in Fasano ein Konzert zum Gedenken an Maestro Giovanna Sorbi statt
Giovanna Sorbi

 

Giovanna Sorbi war eine maßgebliche Vertreterin der brescianischen Musikkultur, eine charismatische Musikerin, Lehrerin und vor allem eine große Dirigentin. Sie war auch die Schöpferin und künstlerische Leiterin des Festivals „Suoni e Sapori del Garda“ (Klänge und Geschmäcker des Gardasees), das in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gardone Riviera ins Leben gerufen, von der Gemeinde Garda koordiniert und unter Beteiligung zahlreicher Gemeinden rund um den See durchgeführt wurde. Vier Jahre nach ihrem Tod organisiert Maestro Serafino Tedesi mit dem Verein Infonote Musica ein Konzert für Streichquartett zum Gedenken an seinen Kollegen und Freund. Der Termin ist für Sonntag, den 27. Februar, in der Kirche der Heiligen Faustino und Giovita in Fasano Sotto (in der Nähe von Gardone Riviera) vorgesehen.

 

Am 27. Februar findet in Fasano ein Konzert zum Gedenken an Maestro Giovanna Sorbi statt

 

Social Share


Partner