Veröffentlicht am

Pastrengo, morgen früh die Nachstellung des Angriffs der Carabinieri

Pastrengo, morgen früh die Nachstellung des Angriffs der Carabinieri
Ein Bild der letztjährigen Gedenkfeier

 

Morgen (Samstag, der 30. April) wird in Pastrengo der berühmte Sturmangriff von 1848 nachgestellt, bei dem die Carabinieri die Rolle von Sondertruppen im Dienste von König Karl Albert von Savoyen spielten. Die Schwadronen der berittenen Carabinieri unter der Führung von Major Alessandro Negri di Sanfront schützten den Herrscher vor einem Angriff der kaiserlich-österreichischen Armee unter dem Befehl von Marschall Radetzky. Der König selbst nahm mit seinem gesamten Generalstab an der Schlacht teil. Dieser epische Angriff entschied die Schlacht von Pastrengo zugunsten der piemontesischen Armee, die die Stadt Verona erobern wollte.

Zur Feier des 174. Jahrestages der Abgabe haben die Gemeinde und die Pro Loco von Pastrengo eine Zeremonie organisiert, bei der um 9.00 Uhr die Flagge gehisst und um 10.30 Uhr die Ehrenwache aufgestellt wird. Zu diesem Anlass werden morgen und am Sonntag Ausflüge zu den Schauplätzen der Schlacht und den Hügeln rund um das Dorf angeboten. Für Informationen können Sie die Pro loco unter den Nummern 348.4424694 – 347.8883907 anrufen oder an die E-Mail Adresse [email protected]o.it schreiben.

 

Social Share


Partner