Veröffentlicht am

San Giorgio wird Anfang Mai zum Borgo DiVino

San Giorgio wird Anfang Mai zum Borgo DiVino
San Giorgio di Valpolicella - Borgo DiVino in Tour

 

An den drei Veranstaltungstagen wird in San Giorgio, einem Ortsteil von Sant’Ambrogio di Valpolicella, der zu den „Borghi più belli d’Italia“ (Schönsten Dörfer Italiens) gehört, dazu eingeladen, die guten Weine des Gebiets zu feiern. Es ist der erste von zehn Terminen einer Wandertour durch die repräsentativsten italienischen Dörfer der nationalen Weinproduktion. Borgo DiVino in Tour bietet dem Publikum die Möglichkeit, Qualitätsweine kennenzulernen und sie in besonders suggestiven Umgebungen zu verkosten. Es ist nicht überraschend, dass für die erste Etappe San Giorgio gewählt wurde. Der Ort ist reich an Geschichte und kulturellen Traditionen. Seit prähistorischen Zeiten bewohnt, war es das wichtigste administrative und religiöse Zentrum der Valpolicella. Der Anbau von Reben rund um das Dorf geht weit in die Vergangenheit zurück und der Ort ist einer der Geburtsorte der Reben, aus denen die berühmten DOGC-Weine Recioto und Amarone sowie die DOC-Weine Valpolicella, Valpolicella Classico und Ripasso hervorgingen.

San Giorgio, nur wenige Kilometer von Verona entfernt, wird somit für drei Tage zum Borgo DiVino (Wortspiel: Weindorf-Borgo di Vino und göttliches Dorf-Borgo divino). Am Freitag, den 6., Samstag, den 7. und Sonntag, den 8. Mai halten hier die Farben, Aromen und Schattierungen des Weins und des Frühlings Einzug. Auf den Abendtermin am 6. Mai von 18 bis 23 Uhr, folgen zwei volle Tage: am 7. Mai von 12 bis 23 Uhr, und am 8. Mai von 12 bis 22. Über 100 Weine von mehr als 30 Weingütern des Valpolicella-Weingebiets und des Veneto sowie anderer Gebieten Italiens wie Marken, Abruzzen, Latium und Sizilien werden präsentiert. Borgo DiVino lädt aber auch zur Entdeckung einiger der schönsten Dörfer Italiens. Verpassen sollte man in San Giorgio di Valpolicella zum Beispiel nicht die Pfarrkirche Pieve di San Giorgio im romanischen Stil oder den Panoramaplatz, von dem aus man sowohl den Gardasee als auch die Sirmione sehen kann.  Erwähnenswert ist aber auch das Antiquarium-Museum, die typischen Valpolicella-Terrassierungen mit Trockenmauern und die zahlreichen Marmor- und Steinbrüche, die das Dorf umgeben. Im Dorfkern von San Giorgio wird ein Verkostungsweg eingerichtet, der zu den sehenswerten Locations des Ortes führt, auf dem aber auch die Stände der Weinkellereien und ein origineller didaktischer Parcours über die Welt des Weins mit etwa 20 Ausstellungstafeln zu finden sein werden. Während der Borgo DiVino-Veranstaltung können die Besucher die Spezialitäten des Borgo in den Lokalen und Restaurants der Umgebung probieren. Für die Weinprobe werden Voucher im Wert von 15 Euro verkauft (sowohl online als auch vor Ort). Der Voucher berechtigt zu acht verschiedenen Verkostungen. Mit Degustationsglas und Glasbeutel (nützlich und gleichzeitig ein schönes Souvenir) ausgestattet, geht es so auf Erkundung der edlen Tropfen. Informationen und Voucher-Kauf: https://www.borgodivino.it/san-giorgio-di-valpolicella/.

 

Social Share


Partner